Urlaubsperlen abseits der Massen...

...Deutschlands Geheimtipps vom Reiseexperten

Schlangen an allen Kassen, kein Platz mehr für das Handtuch am Strand und im Kino nur noch die erste Reihe: Mainstream-Urlauber sind schwer geprüft. Denn sie müssen ihre wertvolle Zeit zur Erholung oft mit Tausenden anderen Urlaubern teilen. Das muss aber gar nicht sein. Schließlich gibt es sie gerade in Deutschland - die Geheimtipps für den Kurzurlaub. Abseits der Menschenaufläufe und mit großem Erholungswert.

Urlaubsperlen abseits der Massen

Berlin, Hamburg, München und Köln kennt jeder - und zur Hauptreisezeit ist es in diesen Städten ebenso wie an der Nordsee oder Ostsee oft ziemlich überfüllt. Die Alternative: Reizvolle Orte, faszinierende Landschaften und Sehenswürdigkeiten, die nicht immer die Beachtung bekommen, die sie eigentlich verdienen. Reiseexperten sprechen hier gern von "Perlen abseits der Massen". Mario Kuska vom Reiseportal Kurzurlaub.de beispielsweise kennt sie alle - und stellt einige der vielen Regionen mit dem Urlaubs-Mehrwert vor.

Plöner See

Urlaub am Großen Plöner See nördlich von Lübeck ist ideal für alle, die sich in einer abwechslungsreichen Landschaft gern aktiv erholen. Hier kann man Fahrrad fahren, wandern, walken oder golfen, die Region ist nicht so überlaufen wie viele Nord- und Ostseeziele. Am Nordufer des 28 Quadratkilometer großen schleswig-holsteinischen Sees liegt die Stadt Plön mit vielen Freizeitangeboten, auch Lübeck und Kiel sind nicht weit.

Dresden

Dresden zählt zu den beliebtesten Reisezielen der Bundesbürger - aber viel entspannter geht es im nahegelegenen Elbsandsteingebirge zu. Beliebt ist die schöne Ferienregion wegen der zerklüfteten Felsen, der engen Täler und des Elbtals. Hier kann man wandern, klettern oder Fahrrad fahren. Ausflugstipp für Kurzurlauber, die gern Land und Leute kennenlernen: die schönen kleinen Städte der Region wie Bautzen in der Oberlausitz, die Stadt der Türme, oder die Silberstadt Freiberg.

Teutoburger Wald

Die Region Teutoburger Wald bietet wohltuende Abwechslung vom Alltag. Das Ruhrgebiet ist ganz in der Nähe - und doch so weit weg. Mit insgesamt sechs staatlich anerkannten Heilbädern, einem heilklimatischen Kurort, vier Kneippkurorten sowie weiteren Luftkur- und Erholungsorten gilt der Teutoburger Wald als "Heilgarten Deutschlands". Gesundheitsfördernd wirken auch die zahlreichen Rad- und Wanderangebote. Statt Hektik im Pott also Entspannung in der Idylle.

Spreewald

Einzigartig in Europa dürfte die Landschaft des Spreewaldes sein, der grüne Dschungel liegt nur 100 Kilometer südlich der Millionenmetropole Berlin. Die lagunenartige Flusslandschaft besteht aus einem Netz von 970 Kilometern Fließgewässern. Von vielen Orten aus starten traditionelle Kahnfahrten durch das Wasserlabyrinth. Entschleunigung in einem der sagenumwobenen Teile Deutschlands, der nicht Menschenmassen bietet, sondern mit Ruhe und Naturerlebnis punktet.

Abseits vom Großstadtgetümmel

"Kurzurlaub kann weit mehr sein als Großstadtgetümmel, Parkplatzsuche und das überfüllte Restaurant", betont Reiseexperte Mario Kuska. Wer auf der Suche nach den "Perlen abseits der Massen" ist oder auch kurzfristig nach einem freien Platz an der Ostseeküste, wird beispielsweise unter kurzurlaub.de fündig.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH - 08/2016

Der Spreewald: Reiseführer

Eines der beliebtesten Reiseziele im Land Brandenburg ist der Spreewald mit seinem Wassernetz und kulturellen Reichtum. Der Reiseführer stellt die reizvollsten Flecken vor, gibt Tourenvorschläge für Aktiv­Urlauber, Tipps für Unternehmungen mit Familie, zum Einkaufen und Entdecken von traditionellem Handwerk.

Der Spreewald: Reiseführer
von Anne Bayer und Sebastian Schubert

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Mitteldeutscher Verlag

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!