Barbarakuchen

...das Rezept des Monats

Der Barbarakuchen ist ein heller, einfach und schnell zuzubereitender Kuchen. Seine Namensherkunft ist nicht nach der heiligen Barbara benannt worden. Ohne viel Aufwand zaubern Sie einen leckeren Kuchen für die ganze Familie. Der Kuchen hält sich für etwa zehn Tage frisch.

Zutaten für Barbarakuchen (Rührteig)

  • 200 g weiche Butter
  • Schale von einer unbehandelten Zitrone
  • 200 g Akazienhonig
  • 4 Bioeier
  • 200 g Weizenvollkornmehl
  • 100 g Dinkelvollkornmehl
  • 5 EL Biomilch
  • Zutaten für den Guss:
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 60 g Akazienhonig
Barbarakuchen

Zubereitung:

Weiche Butter cremig rühren, abgeriebene Schale der Zitrone dazumischen. Anschliessend Honig zugeben und verrühren. Dann nach und nach die Eier zugeben und das frisch gemahlene Vollkornmehl (bereits mit Backpulver vermischt) dazurühren. Dabei immer wieder etwas Milch zugeben. Kastenform fetten und mit Backpapier auslegen. Den Teig einfüllen und auf der mittleren Schiene in den vorgeheizten Backofen bei 160 Grad etwa fünzig Minuten backen. Anschliessend den Kuchen mithilfe des Backpapiers vorsichtig aus der Form heben und auf ein Gitter stellen. Dann Zitronensaft mit Honig verrühren und mit einem Kuchenpinsel auf den noch heissen Kuchen überziehen. Dann einziehen lassen. Nach dem Abkühlen den Kuchen vorsichtig vom Backpapier lösen.

Abnehmen mit Brot und Kuchen: Brot selber backen leicht gemacht - vom klassischen Bauernbrot bis über Low Carb Rezepte zum genussvollen Abnehmen. Süße Sünden für eine schlanke Figur!

In diesem umfangreichen und kreativ gestalteten Backbuch zeigen dir die kulinarischen Gaumenfreunde, wie du trotz süßer Sünden zu einem schlanken Körper gelangst bzw. ihn kinderleicht beibehältst. Dem Verzicht auf deine heiß geliebten Frühstücksbrötchen sowie den leckeren Sonntagskuchen wird nun endlich ein Ende gesetzt! Von nun an darfst du sämtliche Leckereien naschen, indem du die zahlreichen kalorienarmen Varianten, welche dir in diesem Buch zur Verfügung gestellt werden, nachbackst. Es warten über 80 köstliche und herzhafte Rezepte für Kuchen, Torten, Brot und Brötchen zum genussvollen Abnehmen auf dich! Die schmackhaften Rezepte reichen von schnellen Leckereien für den Feierabend bis hin zu aufwendigen und extravaganten Schlemmereien, die durch Schritt für Schritt Anleitungen kinderleicht zubereitet werden können. Einem fantastischen kalorienfreundlichen Abnehmerlebnis erster Güte steht somit nichts im Wege!

Abnehmen mit Brot und Kuchen:
Brot selber backen leicht gemacht vom klassischen Bauernbrot
bis über Low Carb Rezepte zum genussvollen Abnehmen.
Süße Sünden für eine schlanke Figur!
von "Die kulinarischen Gaumenfreuden"

Taschenbuch : 160 Seiten
Herausgeber : Independently published

Weitere Themen!

Kürbiskuchen
Kürbiskuchen aus frischem Kürbis ist ein amerikanischer Klassiker, er wird dort als Pumpkin Pie bezeichnet, und zu Thanksgiving gegessen. In unseren Breiten geniesst man ihn gerne im Herbst - hier eine Vollwert-Variante des Kuchens!

Traubenkuchen
Die süßen Tafeltrauben von hell bis dunkel haben wieder Hochsaison. Jetzt ist es an der Zeit die schmackhaften, runden Leckerbissen beispielsweise in Form eines Kuchens auf den Tisch zu bringen.

Marmor-Vollkornkuchen
Marmorkuchen aus frisch gemahlenen Weizenkörnern ist ganz leicht herzustellen. Mit natürlichen Zutaten lässt er sich schnell zubereiten - und ist immer gelingsicher. Zudem ist er acht bis vierzehn Tage haltbar.

Haselnusskuchen
Ein frisch gebackener Haselnusskuchen aus Vollkorn und naturbelassenen Zutaten gehört einfach zu gemütlichen Stunden. Wer die vitalstoffreiche Vollwertkost für sich erst einmal entdeckt hat, wird herkömmliches Backwerk schnell vergessen.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!