Schokokirschen...

...das Rezept des Monats

Kirschen mit Schokolade sind Leckerbissen, die es in sich haben. Die Früchte sehen nicht nur sagenhaft aus, sondern schmecken auch so! Dieses Rezept benötigt eine qualitativ gute dunkle Schokolade mit einem Kakao-Gehalt von mindestens siebzig Prozent.

Zutaten für Schokokirschen

  • 28 reife Süßkirschen mit Stiel
  • 100 g Zartbitter-Schokolade (70 Prozent Kakao)
  • Backpapier

Und so gehts
Schokolade zerkleinern und vorsichtig schmelzen. Abkühlen lassen und danach wieder erwärmen, dadurch erhält die Schokolade einen seidig schönen Glanz. Die gewaschenen und abgetrockneten Kirschen zur Hälfte in die etwas abgekühlte Masse tauchen und zum Erstarren auf ein Backpapier legen.

Schokokirschen

Kleine Warenkunde zu Kirschen

Kirschen stehen nicht nur für Sommer, Sonne und Steine spucken, sondern sind auch eingelegt, eingekocht oder zu Konfitüre verarbeitet in der kalten Jahreszeit eine willkommene Abwechslung auf dem täglichen Speiseplan. Eine alte Volksweisheit gibt folgendes zum Besten: «Zwitschert im April der Star, gibt`s ein gutes Kirschenjahr»!

Besondere Inhaltstoffe
Kirschbäume sind Steinobstgehölze aus der Gattung der Rosengewächse Prunus. Heimische Süß- (Prunus avium) und Sauerkirschen (Prunus cerasus) reifen zwischen Juni und August. Kirschen sind reich an Zucker, Fruchtsäuren und Pektin. Die leckeren Früchte enthalten einen hohen Anteil an Vitamin C und unterstützen somit das Immunsystem. Das in den Kirschen enthaltene Kalzium sorgt für die Gesunderhaltung der Knochen und Zähne, Kalium trägt zu einer Verbesserung der Zellerneuerung bei und wirkt zudem entwässernd. Darüber hinaus enthalten Kirschen auch Polyphenole und Flavonoide. Diese Stoffe spielen bei der Vorbeugung von Krebs eine wichtige Rolle.

Kirschen in der Küche
Süßkirschen schmecken am besten einfach nur «pur». Sauerkirschen können zu Gelee, Konfitüre, Kompott, Kirschknödeln, Strudel oder Kirschauflauf verarbeitet werden. Am berühmtesten ist jedoch die Schwarzwäler Kirschtorte.

Lagerung:
Kirschen als Frischobst genossen sollten kühl aufbewahrt und spätestens nach zwei Tagen verzehrt werden. Der ideale Ort hierfür ist der Kühlschrank: Die Früchte werden nebeneinander auf einen flachen Teller gelegt, mit einem Tuch abgedeckt und aufbewahrt. Kirschen können gut - egal ob mit oder ohne Stein - tiefgefroren werden. Im halbangetauten Zustand lassen sich die Früchte leicht entsteinen und anschließend zu Kompott oder Marmelade verarbeiten.

Das Kirsch-Kochbuch

Die Kirschblüte im April ist ein einzigartiges Fest für die Augen, aber auch die kulinarische Umsetzung dieser unwiderstehlichen Frucht läßt Genießerherzen schneller schlagen. Mit Rezepten bekannter Köche aus den Regionen Burgenland, Niederösterreich, Oberösterreich und Vorarlberg.

Das Kirsch-Kochbuch
Geschichte und Gegenwart einer kulinarischen Köstlichkeit
von Wolfgang Pegler

Gebundene Ausgabe: 128 Seiten
Verlag: Krenn

Weitere Themen zu Kirschen!

Lust auf Kirschen
Für Kirschen-Liebhaber bricht im Monat Juli die schönste Zeit des Jahres an. Ihr einzigartiger Geschmack macht sie zu einer grossartigen Obstart und zum perfekten Vitalstofflieferanten.  Ein Grund mehr, Kirschen jetzt in Hülle und Fülle zu geniessen.

Fruchtsalat mit Kirschen - Rezeptvorschlag
Ja es ist wieder soweit, die Zeit im Jahr in der Kirschen und Früchte locken. Lecker schlemmen mit einem belebenden Fruchtsalat und dabei fit, schlank und gesund bleiben.

Kirschen und Kirsch - Buchtipp
Köstliche Kirschspeisen vergolden die Frühsommerzeit. Ein Monat ist jedoch viel zu kurz, um all die Kirschen frisch vom Baum geniessen zu können. Deshalb mussten Wege gefunden werden, den prallen Segen zu konservieren.

Regensburger Kirschtorte - Rezeptvorschlag
Es erwartet Sie eine leckere kulinarische Vollwert-Überraschung. Die «Regensburger Kirschtorte» wurde von uns kreiert, «vorgekostet» und für gut befunden.