Apfelschlemmerei mit Haferflocken...

...das Rezept des Monats

Äpfel zählen zu den beliebtesten Früchten - fast überall auf der Welt werden aus ihnen wunderbare Rezepte kreiert. Mit den delikaten Früchten lässt sich wesentlich mehr machen als nur Apfelkuchen oder Obstsalat. Sie sind vielseitig einsetzbar und verleihen so manchen Gerichten eine besondere Note.

Zutaten für das Apfelgericht

  • 4 saftige Äpfel (z. B. Elstar)
  • Saft einer unbehandelten Zitrone
  • 40 g Rosinen
  • 1/2 TL Vanillegewürz
  • 1 TL Zimtpulver
  • 200 g Haferflocken
  • 3 EL Weizenvollkornmehl
  • 5 EL Akazienhonig
  • 5 EL Olivenöl
Apfelschlemmerei

Zubereitung:
Äpfel schälen, halbieren, vom Kernhaus befreien und in Stücke schneiden. Zitronensaft, Honig, Rosinen mit den Apfelstücken in eine Schüssel geben und verrühren. Anschließend alles in eine gefettete Auflaufform füllen. Haferflocken, Weizenvollkornmehl, Olivenöl, Honig, Vanille und Zimt mit einem Mixer verrühren und danach die Mischung auf die Äpfel in der feuerfesten Auflaufform geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad Celsius 30 Minuten backen. Danach heiss beziehungsweise warm servieren.

Kleine Warenkunde zum Apfel (Malus domestica)

Kaum eine andere Frucht besitzt so viele wertvolle Vitamine und Biostoffe wie der Apfel. Die Gattung Apfel (Malus) gehört zur Familie der Rosengewächse und zählt zu den ältesten Kulturpflanzen Europas und Vorderasiens. Derzeit gibt es weltweit 20 000 Apfelsorten, von denen nur etwa 70 eine wirtschaftliche Bedeutung besitzen. Die Hauptanbaugebiete sind Deutschland, Österreich, England, Frankreich, Italien, Nordamerika, Südafrika, Australien und Neuseeland. In Deutschland liegt der Pro-Kopf-Verbrauch bei 17 kg/Jahr. Hierzulande beträgt die Apfelernte im Marktobstbau in durchschnittlichen Jahren um die 800 000 Tonnen. Äpfel sind somit in Deutschland die am meisten gegessene Obstsorte noch vor Bananen und Orangen.

Apfelsorten
Die Apfelsorten Elstar, Granny Smith, Jonathan, Gravenstein, Goldparmäne, Ingrid Marie, McInthosh, Berlepsch, Cortland oder Jonagold können sowohl gegart als auch roh gegessen werden.

Zu den Tafeläpfeln zählen:
Alkmene, Berlepsch, Blenheim Orange, Discovery, Ellison's Orange, Gala, George Cave, Glockenapfel, Elstar, Cox Orange, Braeburn, Cortland, Jonagold, James Grieve, Jonathan, Laxtons Superb, Landsberger, Gravenstein, Holsteiner Cox, Ingrid Marie, Granny Smith, Goldparmäne, Golden Delicious, Maigold, McIntosh, Berner Rosenapfel, Kaiser Wilhelm, Roter Delicious und Spartan.

Zu den Kochäpfeln zählen:
Boskop, Gloster, Bramley, Graham, Peasgood und Pilot.

Zu den alten seltenen Sorten zählen:
Adersleber Kalvill, Altländer Pfannkuchenapfel, Ausbacher Roter, Biesterfelder Renette, Bismarckapfel, Bittenfelder, Brauner Matapfel, Brettacher, Carmeliter-Reinette, Chaunisser Rosen, Danziger Kantapfel, Charlamowsky, Edelborsdorfer, Eveapfel, Gehrers Rambour, Gelber Edelapfel, Geheimrat Dr. Oldenburg, Geflammter Kardinal, Freiburger Prinzenapfel, Gelber Richard, Petersapfel, Pfaffenapfel, Portugiesische Lederreinette, Prinz Albrecht von Preußen oder Boikenapfel.

Leckere Apfelküche

Das Buch Leckere Apfel-Küche zeigt, wie vielfältig Äpfel beim Kochen verwendet werden können und welche abwechslungsreichen Rezepte es für den Alltag gibt: Salate, Hauptspeisen, Saucen oder Desserts der Apfel, als eine der meist geliebten Obstsorten, gibt vielen Gerichten erst den richtigen Pfiff. Ob milde oder saure Sorte, mit den richtigen Zutaten und kreativen Ideen wird es nie langweilig. Probieren Sie Süßes wie die Apfel-Bananen-Tarte und das Apfeltraum-Dessert oder Herzhaftes wie den gebackenen Apfel mit Hackfleisch und den klassischen Apfelschmorbraten. Ein Kapitel widmet sich natürlich ausschließlich dem beliebtesten aller Kuchen: dem Apfelkuchen.

Leckere Apfel-Küche
von Janny Hebel

Spiralbindung: 96 Seiten
Verlag: Landwirtschaftsverlag

Weitere Themen!

Zwei bis drei Äpfel am Tag erspart den Arzt
Äpfel gehören zu den gesündesten und edelsten Lebensmitteln. Mit diesen Früchten gibt es keine Gewichtsprobleme. Sie sind lecker und enthalten viele Vitamine und Spurenelemente. Ein Sprichwort sagt: «Zwei bis drei Äpfel am Tag erspart den Arzt.»

Bratäpfel - so schmeckt der Winter
Ein Rezept aus der Rubrik «Weihnachtsbäckerei»...

Nusshörnchen mit Apfelfüllung
Ein süß-saftiger Genuss aus der Rubrik «Rezept des Monats»...

Apfel-Nuss-Gericht mit Quinoa - Rezept
Wer es süß und fruchtig mag, für den ist diese gesunde Getreidespeise genau das richtige. Eine ausgewogene Ernährung ist die Basis für gute Laune. Das Gericht verbessert Ihr Wohlbefinden und macht Spaß.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!