Rote-Bete-Risotto...

...Das Rezept des Monats

Die Rote Bete ist kulinarisch ein Hochgenuss. Dieses Gericht ist ein wunderschöner Farbtupfer - es zaubert sogar eine neue Geschmackskomponente auf den Tisch.

Zutaten für Rote-Bete-Risotto

  • 2 Zwiebeln, klein gewürfelt
  • 3 EL Olivenöl
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Randen
  • 200 ml Weisswein
  • 300 g Risottoreis
  • 500 ml Gemüsebrühe
  • 150 g Ricotta
  • Salz und Pfeffer
Rote-Bete-Risotto

Zubereitung:

Rote Bete, Zwiebeln und Knoblauch schälen und in feine Würfel schneiden. Sinnvoll ist es, beim Schälen der Randen Handschuhe zu tragen. Zwiebeln und Knoblauch im Olivenöl glasig dünsten. Anschliessend die Randen zugeben und mitdünsten. Dann mit Weisswein ablöschen und einköcheln lassen. Den Risottoreis dazu geben und mit der Gemüsebrühe bedecken. Dann unter Rühren einköcheln lassen. Geben Sie immer etwas Gemüsebrühe dazu, bis der Reis bissfest ist. Im Anschluss rühren Sie den Ricotta unter. Danach mit Salz und Pfeffer abschmecken.

Tolle rote Knolle

Das herb-süsse Kultgemüse wird neu entdeckt. Den Salat aus gekochten Randen kennen alle! Weniger bekannt ist, dass insbesondere die rohe Wurzel Abwechslung in die Herbst- und Winterküche bringen kann, und dies nicht nur in der pikanten Küche. Ja, im Vergleich mit der Karotte ist die Rande aufgrund ihres erdig-süssen Aromas, das mit Gewürzen „aufgehellt“ wird, fast noch vielseitiger. Ob Aperitif, Vorspeise, Hauptgang oder Dessert, die Rande steht im Mittelpunkt und setzt auch wärmende, feurige, erfrischende Farbakzente. Bei den vielen kulinarischen Güte-Prädikaten dürfen die gesundheitlichen Vorzüge nicht vergessen werden: Die Rande ist reich an Mineralstoffen, insbesondere Eisen; der rote Farbstoff verbessert die Zellatmung und wirkt sich günstig auf die körperliche und geistige Leistung aus.

Tolle rote Knolle
Rande - Rote Beete
von Kristina Janson und Natalie Russi

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Verlag: FONA

Weitere Themen!

Heilkraft von Obst und Gemüse - Buchtipp
Neben Heilkräutern sind Nutzpflanzen aus biologischen Anbau unverzichtbarer Bestandteil einer gesunden Lebenweise geworden. Ob Äpfel gegen das Übergewicht, Mangold für die Darm- und Knochengesundheit oder Rote Bete gegen Krebs, Gesundheit fängt beim Essen an. Mit leckeren Rezepten!

Feldsalat mit Nudeln und Rote Bete - Rezeptvorschlag
Rohkost aus Feldsalat und Rote Bete ist ein echter Fitmacher in der kalten Jahreszeit. Das Gericht bringt gesunde Abwechslung auf den Teller und die Pfunde werden purzeln.

Rote Bete: Ladies in Red
Von aussen sind die «Ladies in Red» nichts besonderes. Aber sie können mit inneren Werten überzeugen. Rote Bete bringen Farbe in die Speisen und sind ein Powerpaket für das Immunsystem.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!