Kein Grund für Peinlichkeit. In Sachen Gesundheit gibt es noch immer einige Tabuthemen.

Wenn Menschen miteinander reden, geht es um die unterschiedlichsten Dinge: das Wetter, die Liebe, den Job und immer wieder auch ums körperliche Wohlbefinden. Von Rückenleiden über Kopfschmerzen bis zu Magenproblemen wird alles Mögliche abgehandelt. Was man jedoch nie hört, sind Klagen über Blähungen, Hämorrhoiden oder Mundgeruch. Darüber spricht man nicht. Ein solches Tabuthema ist auch Nagelpilz. Viele Füße fristen gerade aufgrund dieser Erkrankung ein Schattendasein und werden sommers wie winters in blickdichtem Schuhwerk verborgen.

Nagelpilz
Bildquelle: djd/Excilor/Getty Images/alex_ugalek

Häufige Anzeichen für Nagelpilz

Doch schamhaftes Verstecken und Verschweigen verhilft nicht zur richtigen Behandlung - zumal die Füße jede Aufmerksamkeit wert sind, denn sie leisten uns treue Dienste. Kilometer um Kilometer tragen sie uns durch den Alltag und werden tagtäglich im Job und beim Sport strapaziert. Darum sollte man seine Füße gut pflegen und für ihre Gesundheit sorgen. Wer also weiß-gelbliche Verfärbungen, Verdickungen oder brüchige Stellen an seinen Zehennägeln bemerkt, sollte zügig aktiv werden, da dies Hinweise auf einen Befall sind. Ohne Behandlung breitet sich die sogenannte Onychomykose immer weiter aus und kann schlimmstenfalls zum Verlust des Nagels führen. Eine gut untersuchte Behandlungsoption gegen die Pilzinfektion ist beispielsweise Excilor. Das Medizinprodukt auf der Basis von Essigsäure dringt ohne vorheriges Anfeilen tief in den Nagel ein. Durch die schnelle Ansäuerung wird das Wachstum der Fadenpilze gehemmt und gesunde Nagelsubstanz kann nachwachsen. Studien belegen die Wirksamkeit des Präparats gegen die meisten Nagelpilzerreger.

Schutz vor (Wieder-)Ansteckung

Um der Ausbreitung und erneuten Ansteckung vorzubeugen, sollte man außerdem eine penible Hygiene betreiben. Hilfreich ist hier etwa ein spezielles Spray, das den Fuß schützend umhüllt und ihn somit gegen Pilzsporen sowie obendrein gegen Dornwarzen abschirmt. Weitere Infos dazu gibt es unter www.excilor.de. Socken und Handtücher sollten bei mindestens 60 Grad oder mit Hygienespüler gewaschen, Schuhe mit einem desinfizierenden Mittel ausgesprüht werden. In warmen, feuchten Umgebungen wie Bädern, Umkleideräumen, Schwimmhallen oder Sport- und Spa-Bereichen ist außerdem das Tragen von Badelatschen angezeigt. Aus Rücksicht auf Partner und Familie läuft man am besten auch zu Hause während einer akuten Infektion nicht barfuß umher.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

EXCILOR 3in1 Schutzspray

EXCILOR 3in1 Schutzspray bildet einen Schutzfilm gegegen Infektionen der Füsse. Es schützt vor allem gegen Nagelpilz, Fusspilz und Dornwarzen. Da es keine pharmakologische Wirkung entfaltet, gibt es keine Gegenanzeigen für Diabetiker. Die Zusammensetzung von Essigsäure und Penetrationsverstärker verbessert das Eindringen in den Nagel. Diabetiker mit Fussproblemen sollten regelmässig ihren Arzt aufsuchen. Excilor 3in1 Schutzspray wird auf die Füsse, die Fusssohlen, zwischen den Zehen und auf den Nägeln aufgetragen. Es hält acht Stunden beim Barfuss-Gehen an. Reinigen Sie den betroffenen Nagel und entfernen Sie evtl. vorhandenen Nagellack, bevor Sie Excilor® auftragen. Lassen Sie das Produkt etwa dreissig Sekunden trocknen, damit es einwirken kann, bevor Sie Strümpfe und Schuhe anziehen.

Nebenwirkungen;
In selten Fällen kommt es zu Hautrötung, Juckreiz oder leichter, lokaler Schmerz. Packungsbeilage beachten!

Hinweis:
Bei dem Einsatz von Excilor® auf dem Nagellack könnte das Produkt diesen teilweise auflösen, wodurch es unwirksam wird.

Achtung:
Bei Überempfindlichkeit oder einer Allergie gegen die Inhaltsstoffe darf das Produkt nicht verwendet werden. Vermeiden Sie jeden Kontakt mit den Augen und den Schleimhäuten. Packungsbeilage beachten!

Mehr Infos zu «EXCILOR 3in1 Schutzspray» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: ››online bestellen

EXCILOR 3in1 Schutzspray
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, daß die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Nagelpilz und Fußpilz auf nimmer Wiedersehen!: Sichere und zuverlässige Heilung bei Nagelpilz und Fußpilz durch eine neue Methode

Nagelpilz und Fußpilz auf Nimmerwiedersehen! Sichere und zuverlässige Heilung bei Nagelpilz (und Fußpilz) und Wiederherstellung der Gesundheit Dieses Buch richtet sich an all diejenigen Leser, welche schon längere Zeit an Nagelpilz leiden, alle möglichen Medikamente schon ausprobiert haben - und immer noch leiden. In diesem Büchlein erfahren Sie, wie Sie von Nagelpilz geheilt und wieder völlig gesund werden. Dieses Buch ist eine ausführliche Anleitung, wie Sie sich mit einer neuen, revolutionären und kostenfreien Methode sicher und selbst von Nagelpilz befreien!

Nagelpilz und Fußpilz auf nimmer Wiedersehen!:
Sichere und zuverlässige Heilung bei Nagelpilz und Fußpilz
durch eine neue Methode
von Joachim Michel

Broschüre: 20 Seiten
Verlag: epubli

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!