Alternative Medizin im Aufwind

Wer sich ärztliche Behandlungsmethoden ansieht, der wird sehr rasch bemerken, dass es nicht nur die klassische Schulmedizin gibt. Neben der klassischen Schulmedizin gibt es auch die Naturheilkunde, die von Ärzten immer häufiger zur Anwendung gebracht wird.

Alternative Medizin im Aufwind

Es handelt sich nicht, wie von vielen behauptet um Scharlatanerie bei der Komplementärmedizin, sondern wird breitflächige angewandt. Selbst bei einem Klinikaufenthalt wird die Naturheilkunde verwendet. Interessant ist in diesem Zusammenhang auch zu beobachten, dass die Naturheilkunde auch in der allgemeinen Klinikbewertung einen sehr guten Ruf genießt und daher durchaus Akzeptanz bei renommierten Experten findet. Immer häufiger findet man auch Artikel in Fachmagazinen, wo Ärzte über ihren Einsatz in der alternativen Medizin berichten. Insbesondere der Bereich der Naturheilkunde findet hier eine große Anzahl an Fans. Zu beurteilen ist dieser Umstand natürlich immer im Zusammenhang mit den Erfahrungen, die Patienten mit der Klinikbewertung machen. Aus vielen Blogs, wo Patienten frei über diesen Umstand reden können, geht eindeutig hervor, dass sich die alternative Medizin heute ganz allgemein behaupten konnte. Viele der in der medizinischen Forschung verwendeten Naturheilverfahren sind heute auf breiter Front von Experten anerkannt worden. Es verwundert also in keiner Form, dass man die Naturheilkunde auch bei einem erfindlichen Klinikaufenthalt als klassische Ersatztherapie mit der Komplementärmedizin verbindet. 

Patientenerfahrungen und universitäre Forschungsaktivitäten

Die Patienten erfreuten dies, weil sich dadurch auch ein sehr hoher Grad an Beliebtheit ergeben hat. Die Fakten ergeben sich aber nicht nur auf Basis einer besonderen Vermittlung von Kenntnissen, die auf Patientendaten berufen. Viel wird bisher über die Behandlungserfolge der Naturheilkunde diskutiert und man findet durchaus Akzeptanz bei Experten. Diese Experten verlassen sich aber keineswegs auf rein empirisches Material bei der Datenauswertung, sondern legen selbst an. Ebenso wurden in der jüngsten Zeit viele Forschungsmittel lukriert, die weitere Forschungen im Zusammenhang mit der Wirkungsweise von Naturheilkundeverfahren ermitteln sollen. Das Thema wurde auch unter der deutschen Ärzteschaft heiß diskutiert. Natürlich gibt es auch heute Zweifel, die ausgeräumt werden müssen, aber man ist auf einem guten Weg.

Vielversprechende Forschungsberichte

Die Forschungsarbeiten werden heute auch von anerkannten Experten von den führenden Universitäten der Welt durchgeführt. Zahlreiche Studien wurden zum Beispiel durch die Harvard Medical School veröffentlicht. Die Ergebnisse sind vielversprechend und dies war vermutlich ein Grund dafür, warum auch die deutsche Bundesregierung Geldmittel lockermachen konnte

Naturheilpraxis heute: Lehrbuch und Atlas

Alles, was Sie für die Ausbildung und Prüfung brauchen, in einem Buch. Die neue Auflage von Naturheilpraxis heute ist topaktuell und komplett an die neuen Prüfungsleitlinien, die seit März 2018 gelten, angepasst. Damit sind Sie vom ersten Tag an auf der sicheren Seite. Die wichtigsten Neuerungen und Anpassungen an die neuen Prüfungsleitlinien: Kapitel 1: „Praxisführung und Patientenrecht" mit allen prüfungsrelevanten Aspekten wie Patientenschutz und Sorgfaltspflicht, Qualitätssicherung, Qualitätsmanagement, Schadensersatz. Kap. 2: Der Heilpraktiker im Gesundheitswesen: komplexe juristische Zusammenhänge mit praxisnahen Beispielen und Kernaussagen in Übersichtkästen. Kap. 4: Therapeutische Methoden in der Naturheilpraxis: die 45 wichtigsten naturheilkundlichen Therapieverfahren – darüber wird der angehende Heilpraktiker ggf. auch in der Prüfung befragt. Kap. 5: Hygiene: Aktualisierung der Hygiene-Vorschriften (Hygieneplan, Checklisten, Desinfektion etc.). Kap. 30: Notfall: Erste Hilfe und Notfalltherapie inkl. die Sonderstellung des Heilpraktikers – nach den neuen Prüfungsleitlinien mit deutlich mehr Bedeutung.

Darüber hinaus wurden alle Inhalte aktualisiert und an die gegenwärtigen Entwicklungen angepasst. Über 1.400 Abbildungen, von denen mehr als 650 neu sind. Alle prüfungsrelevanten Inhalte sind mit einem Farbsymbol deutlich gekennzeichnet - ideal zum schnellen Orientieren. Im Anhang Tabellarium zu 90 Leitsymptomen -– von Kopf bis Fuß – und deren Differenzialdiagnosen. Komplett überarbeitetes Layout für noch mehr Übersichtlichkeit. Dabei ist Bewährtes, wie die „grünen Seiten" mit naturheilkundlichen Diagnostik- und Therapiemethoden erhalten geblieben.

Naturheilpraxis heute
Lehrbuch und Atlas
von Ellvira Bierbach

Gebundene Ausgabe: 1448 Seiten
Verlag: Urban & Fischer

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!