Kinder oder Rinder?...

...Neuartige Entwicklung bei Hörgeräten macht hohe Töne wieder hörbar

Hören und doch nicht verstehen: Dieses Problem haben viele Menschen, die an einer Hörminderung leiden. Verursacht wird es dadurch, dass die Betroffenen hohe Frequenzen nicht wahrnehmen. Doch gerade diese sind wichtig, denn in diesen Bereich fallen nicht nur viele Geräusche, sondern auch wichtige Sprachanteile...

Rinder oder Kinder?

...So sind Konsonanten wie «B», «P» und «D» oder auch Zischlaute wie «st» und «sch» im hochfrequenten Bereich angesiedelt. Werden diese nicht richtig verstanden, leidet die Kommunikation. So kann dann beispielsweise nicht mehr unterschieden werden, ob der Gesprächspartner Stahl oder Schal und Kinder, Rinder oder Finder gesagt hat.

Alle Frequenzen werden wieder hörbar
Inzwischen sind die ersten Hörgeräte auf dem Markt, die all diese Töne wieder hörbar machen. Das Prinzip dahinter ist denkbar einfach, aber völlig neuartig. Die entsprechenden Signale werden komprimiert und in einen tieferen, vom Hörsystemträger verstehbaren Frequenzbereich verschoben. Nutzer von Audéo SMART, einem der neuen Hörgeräte von Phonak, verstehen das Gesagte wieder vollständig und klar. Auch sanfte Geräusche, wie etwa das Zwitschern einer Amsel, werden damit wieder wahrnehmbar. Ein besonderes Verständlichkeitssystem sorgt außerdem dafür, dass Sprache auch bei störenden Hintergrundgeräuschen klar wahrgenommen wird.

Winzig kleines Gerät

Träger von Audéo SMART können zusätzlich alle Vorteile von Medien wie Telefon, Fernseher, MP3-Player oder Computer nutzen. Sie werden über ein kleines, handliches Zusatzgerät kabellos angebunden. Das winzige Hörgerät selbst ist angenehm hinter dem Ohr zu tragen. Über einen hauchdünnen Schlauch ist es mit dem Lautsprecher verbunden, der direkt im Gehörgang sitzt, diesen aber nicht verschließt. Das neue System eignet sich für Menschen mit leichtem bis hochgradigem Hörverlust. Die Träger des Hörgeräts, das in Fachgeschäften für Hörakustik erhältlich ist, können zwischen 17 verschiedenen Farbkombinationen wählen. Unter www.phonak.de  gibt es weitere Details.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Besser hören

Ab Ende 40 kann das Gehör merklich nachlassen. Unser Ratgeber erklärt, was es für Erkrankungen und Schädigungen gibt. Er hilft, einen guten Akustiker zu finden, und informiert über passende Hörhilfen damit die Freude am Leben wieder zurückkehrt. Viele Menschen sind schwerhörig oder taub, doch viele haben noch nicht die richtige Hilfe gefunden. Akustiker raten oft zu überteuerten Selbstzahlerlösungen und machen sich die Angst der Betroffenen zunutze. Dieser Ratgeber der Stiftung Warentest berät auf Grundlage aktueller Testergebnisse einer Akustiker- Untersuchung in 2012.

Besser hören
Wie Sie einen guten Akustiker und das passende Hörgerät finden
von Elke Brüser

Gebundene Ausgabe: 176 Seiten
Verlag: Stiftung Warentest