Kopfweh leitliniengerecht behandeln – mit Pfefferminzöl

In der Behandlung akuter Kopfschmerzen erweist sich die lokale Anwendung von Pfefferminzöl der Einnahme von Acetylsalicylsäure oder Paracetamol ebenbürtig, berichten Forscher der Schmerzklinik Kiel. Das pflanzliche Medikament ist auch bereits in Leitlinien von Fachgesellschaften als Standardmedikation aufgenommen worden.

Kopfweh leitliniengerecht behandeln – mit Pfefferminzöl

Wissenschaftler unterscheiden zurzeit mindestens 367 Formen von Kopfschmerzen, referieren Prof. Dr. med. Dipl.-Psych. Hartmut Göbel und seine Kollegen in einem CME-Beitrag zur zertifizierten Fortbildung im Fachjournal „Der Schmerz“ (Schmerz 2016; 30:295–310, DOI 10.1007/s00482-016-0109-6). Über 92 Prozent aller Kopfschmerzleiden seien dabei durch zwei Hauptkopfschmerztypen bedingt: den Kopfschmerz vom Spannungstyp und die Migräne. Laut weltweiten epidemiologischen Studien leiden im Erwachsenenalter 42 Prozent aller Menschen an Kopfschmerzen vom Spannungstyp. Durch die Erkrankung kann ihr Leben schwer beeinträchtigt werden.

Zehnprozentige Pfefferminzöl-Lösung

Synthetische Analgetika bieten zwar eine schnelle, aber kurzfristige Linderung der Beschwerden. Sollten sie jedoch häufig oder kontinuierlich eingenommen werden, drohen neben Gewöhnungseffekten und unerwünschten Nebenwirkungen mit hoher Wahrscheinlichkeit auch eine Frequenzzunahme der Kopfschmerzepisoden und deren Intensität wird stärker, warnen die Kieler Forscher. Die äußere Anwendung einer zehnprozentigen Pfefferminzöl-Lösung bietet eine verträgliche und sichere Alternative. Das Pfefferminzöl wirkt schnell, führt nicht zu medikamentenbedingten Kopfschmerzen, ist kostengünstig und zur Selbstmedikation geeignet.

Pfefferminzöl stimuliert die Kälte- und Druckrezeptoren

Auf die Stirn- und Schläfenhaut aufgetragen stimuliert Pfefferminzöl die Kälte- und Druckrezeptoren, gleichzeitig entspannt sich die glatte Muskulatur und die Durchblutung wird gesteigert. Die therapeutische Wirksamkeit des pflanzlichen Arzneimittels wurde in zahlreichen kontrollierten klinischen Studien geprüft und erwies sich dabei Paracetamol und Acetylsalicylsäure sowohl hinsichtlich der Wirksamkeit und Schnelligkeit des Wirkeintritts, als auch bezüglich der Reduktion der Schmerzintensität als ebenbürtig. Mittlerweile weist auch die Leitlinie der Deutschen Gesellschaft für Neurologie auf die Wirksamkeit von Pfefferminzöl hin. Die Deutsche Migräne- und Kopfschmerzgesellschaft empfiehlt, Pfefferminzöl während der Schwangerschaft den Vorzug zu geben und es bei Kindern einzusetzen. Die Praxisleitlinie „Primäre Kopfschmerzen“ der Deutschen Gesellschaft für Schmerzmedizin führt Pfefferminzöl als Mittel der ersten Wahl zur Akuttherapie bei Kopfschmerzen vom Spannungstyp auf.

Weitere Informationen zu Phytotherapie finden Sie unter www.kfn-ev.de
KFN 05/2016 – 10.08.2016


Euminz zur äußeren Anwendung


Euminz® bietet vor allem bei Spannungskopfschmerzen eine zuverlässige Hilfe. Das pflanzliche Mittel zur äußeren Anwendung - mit dem Wirkstoff Pfefferminzöl - hat sich hierbei bestens bewährt, das bestätigen auch wissenschaftliche Studien. Bei leichten bis mittelschweren Schmerzen kann bereits nach 15 bis 30 Minuten ein schmerzlindernder Effekt eintreten. Euminz® enthält das Öl der Pfefferminze (Mentha piperita) in einer alkoholischen Lösung und wirkt über die Haut. Diese Lösung kann direkt auf Stirn und Schläfen aufgetragen werden.

Euminz
Jetzt bestellen bei
medpex

Anwendungsgebiete:
Bei leichten und mittelschweren Kopfschmerzen vom Spannungstyp. Euminz ist eine Lösung zur Anwendung auf der Haut (Stirn u. Schläfen).

Anwendungsbeschränkungen:
Bei einer bekannten Allergie oder Überempfindlichkeit gegen Pfefferminzöl darf Euminz nicht angewendet werden. Packungsbeilage beachten!

Mögliche Nebenwirkungen:
Es können bei empfindlichen Personen Rötungen auf der Haut auftreten, die nach gründlichem Abspülen mit Wasser abklingen. Das Öl nicht auf die Schleimhäute bringen.

Dosierung:
Euminz® bei Erwachsenen und Kindern ab 6 Jahren mit Hilfe des Applikators  gleichmäßig  auf Stirn und Schläfen auftragen. Danach gründlich die Hände waschen. Das Öl nicht auf die Schleimhäute bringen. Packungsbeilage beachten!

Mehr Infos zu «Euminz» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke:  >> online bestellen

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne

In diesem Buch informiert der renommierte Kopfschmerzexperte Professor Dr. Hartmut Göbel über Formen und Ursachen von Kopfschmerzen und Migräne sowie über moderne Diagnosemöglichkeiten und Therapieverfahren, inklusive alternativer Behandlungsverfahren. Darüber hinaus erhalten Betroffene wichtige Informationen und Tipps zur Selbsthilfe und Vorbeugung. Dazu gehören u.a. zahlreiche Adressen von Selbsthilfegruppen und Kliniken, Tipps zur richtigen Einnahme von Medikamenten und Hinweise auf wertvolle Serviceseiten im Internet.

Erfolgreich gegen Kopfschmerzen und Migräne
Ursachen beseitigen, gezielt vorbeugen,
Strategien zur Selbsthilfe
von Hartmut Göbel

Taschenbuch: 431 Seiten
Verlag: Springer

Weitere Themen!

Pfefferminze - Alleskönner für die Gesundheit
Die Pfefferminze ist allseits sehr beliebt: Ob als Küchengewürz oder Arzneipflanze, sie ist heute in fast jedem Haushalt zu finden. Ihre Blätter werden in der Volksheilkunde bei Brechreiz, Übelkeit, Schwangerschaftserbrechen sowie bei Erkältungen eingesetzt.

Natürliche Hilfe bei Bauchbeschwerden
Heiltees aus ätherischen Ölpflanzen besitzen eine krampflösende Wirkung. Eine einfach zubereitete Teemischung leistet gute Dienste bei Magenverstimmung, wenn das Essen zu üppig ausgefallen ist.

Beeriges Vanilleeis mit Apfelminze - Rezeptvorschlag
Die süße Vollendung eines Menüs muss auch in der vegetarischen Küche nicht fehlen. Mit dieser köstlichen Komposition aus Eis, frischen Beeren und Minze zaubern Sie den Sommer auf den Tisch.