Entschlacken und Abnehmen mit Schüßler-Salzen

Immer mehr Menschen leiden heute unter Übergewicht. Die Ursachen hierfür sind vielfältig. Bewegungsmangel, Fastfood, industrielle Veränderung der Nahrung, hormonelle und stoffwechselbedingte Faktoren, Kummer, Stress sowie auch falsche, anerzogene Essgewohnheiten tragen zu diesem Problem bei. Die Folge davon sind ernährungsbedingte Zivilisationskrankheiten wie Bluthochdruck, Herzerkrankungen, Gebissverfall, Diabetes, chronische Gelenkprobleme und Wirbelsäulenschäden. Nach der Weltgesundheitsorganisation (WHO) ist Fettleibigkeit derzeit als die am meisten unterschätzte Gesundheitsstörung unserer Zeit zu sehen. Damit die lästigen Pfunde purzeln ist es wichtig, einen ersten Schritt in die richtige Richtung zu setzen.

Entschlacken und Abnehmen mit Schüssler Salzen

Industrielle Nahrungsmittel meiden

Neben einer Entschlackungskur mit Schüßler Salzen sollten Sie auf industriell hergestellte Nahrungmittel verzichten. Darunter fallen alle Fabrikzuckerarten und Auszugsmehle sowie Produkte daraus oder Fabrikfette wie raffinierte Öle. Auch Tiereiweiße in Form von Milch, Quark, Wurst und Fleisch sollten stark eingeschränkt werden. Ernähren Sie sich möglichst mit naturbelassenen und unbearbeiteten Lebensmitteln, die aus einheimischem, ökologischen Anbau, aus Bio-Bäckereien, Naturkostläden und Reformhäusern stammen. Entwickeln Sie sich zum kritischen Verbraucher und unterstützen Sie die biologische Landwirtschaft.

«Wer rastet der rostet»

Eine weitere sinnvolle Methode dem Übergewicht entgegen zu treten ist Bewegung. Hierfür empfiehlt sich etwa das zur Zeit stark im Trend liegende sportliche Gehen «Walking» und «Nordic Walking« als zusätzliche Maßnahme. Durch die Bewegung an der frischen Luft verbessern Sie auf natürliche Art und Weise Ihr Immunsystem. Beide Sportarten sind besonders geeignet bei schon vorhandenen Verschleisserkrankungen (Arthrosen) in Hüfte, Knie und Oberschenkel. Ebenso können Erkrankungen wie Osteoporose, Fibromyalgie (Weichteilrheumatismus) und auch Rückenschmerzen gut beeinflusst werden. Durch die einfachen Bewegungen ist das Verletzungsrisiko nicht nennenswert. Gleichzeitig wird bei Ausübung dieser Sportarten auf wirkungsvolle Weise das Herz-Kreislauf-System trainiert und Ihr Stoffwechsel aktiviert. Der Bewegungsapparat wird auf sanfte Weise angeregt ohne die Gelenke und Muskeln zu überfordern.

Stress- und Kummer-Essen machen dick!

Eine weitere Ursache für Übergewicht sind häufig die sogenannten inneren seelischen Belange des Menschen. Zu starke Belastungen am Arbeitsplatz werden oft durch übermäßiges Essen kompensiert. Erschöpfungszustände, Ärger, Enttäuschungen, Einsamkeit oder Kummer sind weitere mögliche Ursachen für seelisch bedingte Überernährung. Neben einer vollwertigen Ernährung sollten daher diese Ursachen genauer und tiefer durchleuchtet werden. Als zusätzliche begleitende Maßnahmen können regelmässige Entspannungsübungen wie beispielsweise das «Autogene Training» oder die «progressive Muskelrelaxation nach Jacobsen» hilfreich sein. Diese Entspannungstechniken beeinflussen das vegetative Nervensystem auf positive Art und Weise. Ihre stressmindernden Wirkungen sind seit langem bekannt und anerkannt. 

Der Einfluss der Schüßler-Salze auf den Stoffwechsel

Der Einfluss der Schüßler-Salze auf den Stoffwechsel

In den Fettpölsterchen lagert der Organismus Schlacken, Eiweiß und Fett ein. Nehmen Sie ab, dann setzt Ihr Körper diese Stoffe frei, die jedoch nicht einfach so ausgeschieden werden können: Sie werden nach dem Ende der Diät wieder im Körper eingelagert, wenn die für den Abtransport wichtigen Mineralstoffe fehlen. Die Ursache hierfür ist auf einen Mineralstoffmangel zurückzuführen. Entdeckt hat dies im 19. Jahrhundert erstmalig der homöopathisch arbeitende Arzt Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler. Er fand heraus, dass in unterschiedlichen Geweben und Organen unterschiedliche Mineralsalze vorherrschen. Die Schüßler-Salze sind in der Lage, diese Fehlfunktionen im Körper zu regulieren. Dr. Schüßler hat damals die in Blut und Gewebe befindlichen 12 Mineralsalze in das Zentrum seiner Therapie gestellt. Die Salze werden noch heute als die «Biochemischen Funktionsmittel» bezeichnet.

Die Entdeckung der Zelle

Das «Biochemische Heilverfahren» beruht auf der «Theorie der Zelle» von Professor Dr. Rudolf Virchow (1821 bis 1902). Virchow war Pathologe an der Charité in Berlin. Er entdeckte die kleinste Lebenseinheit im menschlichen Organismus, die Zelle. Virchow stellte fest, das alle Lebensvorgänge sowie auch Veränderungen von Organen und Geweben auf die Erregbarkeit der Zelle zurückzuführen sind. Die Entstehung einer Krankheit hängt daher wesentlich mit der Zellaktivität zusammen. Diese Theorie ermunterte Schüssler, die Wechselwirkungen näher zu erforschen. Nach seiner Auffassung entsteht Krankheit durch eine Funktionsstörung der Zelle, ausgelöst durch einen Mineralstoffmangel. Wird der Zelle nun dieses fehlende Mineralsalz zugeführt, entsteht wieder ein natürliches Gleichgewicht im Organismus des Menschen. Schüßler fand im Laufe der Zeit durch Beobachtungen an seinen Patienten heraus, wie er die Stoffe in die erkrankte Zelle einbringen konnte. Er verwendete hier das von Samuel Hahnemann, dem Begründer der Homöopathie, bekannte Verfahren der Verdünnung und Potenzierung. Schüßler ließ also von den Mineralsalzen homöopathische Potenzen herstellen, damit die Wirkstoffmoleküle vom Körper sofort über die Mundschleimhäute aufgenommen werden konnten.

Schema zum gesunden Abnehmen

Zu einer dauerhaften Gewichtsreduktion bedarf es eines starken Willens und gut gewählter Maßnahmen auf der körperlichen Ebene, um das ersehnte Ziel zu erreichen. Neben einer vollwertigen Ernährung gekoppelt mit Bewegung und
ausreichender Entspannung können Sie folgende Salze zur Regulierung Ihres Stoffwechsels einnehmen:

• Vor dem Frühstück - Kalium  phos. Nr. 5, D6 4 Tbl. >> online bestellen
• Vor dem Mittagessen - Natrium phos.  Nr. 9, D6 4 Tbl. >> online bestellen
• Vor dem Abendessen - Natrium sulf. Nr. 10, D6 4 Tbl. >> online bestellen

Sie lösen die Tabletten mit einem Plastiklöffel in heißem Wasser auf und trinken es warm in kleinen Schlucken. Die Dauer der Einnahme kann über mehrere Wochen bis Monate durchgeführt werden.

Wichtiger Hinweis:

Die angegebenen Arzneimittel-Informationen vermitteln nur einen allgemeinen Überblick über deren Anwendung und können keinesfalls eine fachliche Beratung durch Arzt, Apotheker oder Heilpraktiker ersetzen. Im Bedarfsfall sollten Sie einen Spezialisten aufsuchen. Vor einer etwaigen Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten. Weitere Informationen sowie zahlreiche Hilfestellungen zum Thema «Abnehmen» und «Biochemie nach Dr. Schüßler», finden Sie in den angegebenen Büchern.

Natürlich abnehmen mit Schüßler-Salzen

Die 12 Mineralsalze nach Dr. Schüßler sind überaus wirksame Helfer, um die lästigen Pfunde loszuwerden. Sie transportieren Schadstoffe aus dem Körper, kurbeln den Fett- und Eiweißstoffwechsel an und bringen den Säure-Basen-Haushalt wieder ins Gleichgewicht. Ideal: Es müssen keine speziellen Diätvorschriften beachtet werden. Denn mit speziellen Salzen werden gezielt Abnehmblockaden gelöst und das Wunschgewicht auf natürliche und gesunde Weise erreicht. Maria Lohmann ist Heilpraktikerin in München. Sie arbeitet außerdem als Medizinjournalistin und hat bereits mehrere erfolgreiche Bücher zu alternativen Gesundheitsthemen veröffentlicht, bei TRIAS sind u.a. erschienen: "Schüßler-Salze: Natürlich schön" und "Das Säure-Basen-Kochbuch".

Natürlich abnehmen mit Schüßler-Salzen
von Maria Lohmann

Broschiert: 104 Seiten
Verlag: TRIAS

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!