Der Stress sitzt im Nacken. Leistungsdruck und Smartphone-Nutzung können zu Verspannungen führen.

Ein längerer Weg zur Arbeit ist für viele Berufstätige lästige Realität. Nach Angaben des Bundesinstituts für Bevölkerungsforschung (BiB) muss mehr als jeder vierte deutsche Beschäftigte jeden Tag über eine Stunde einplanen, um rechtzeitig zur Arbeit und auch wieder nach Hause zu pendeln. Hohes Verkehrsaufkommen, Staus, unpünktliche Züge oder Zugausfälle machen häufig noch mehr Zeit erforderlich und stellen die Nerven der Pendler vor eine Zerreißprobe. Dieser Stress kann die Gesundheit stark beeinträchtigen. Denn Zeitdruck, steigende Arbeitsdichte und ständige Erreichbarkeit via Handy können zu Symptomen führen, die Experten bereits als "Pendler-Krankheit" bezeichnen.

Der Stress sitzt im Nacken
Bildquelle: djd/Magnesium-Diasporal/boxler@photopool.de

Auf Ausgleich für Muskeln und Nerven achten

Neben einem gesteigerten Stressempfinden gehören auch Nervosität und muskuläre Verspannungen im Nacken und in der Schulterpartie zu den Folgen der Anspannung, unter der Pendler täglich stehen. Da sich an der Notwendigkeit des Pendelns häufig kaum etwas ändern lässt, sollten Betroffene an einen entsprechenden Ausgleich denken. So kann es beispielsweise hilfreich sein, die Muskeln bereits unterwegs - im Stau, an der Ampel, im Zug - mit entspannenden Übungen, etwa nach Jacobsen, zu lockern. Zudem ist es ratsam, den Körper mit Mikronährstoffen gezielt zu unterstützen. Um auch in stressigen Phasen fit zu bleiben, benötigt der Organismus eine spezielle Kombination aus Magnesium und B-Vitaminen. Unter www.diasporal.de erleichtert ein Test die Einschätzung des aktuellen Magnesiumstatus. Das Powermineral kann die Muskeln vitalisieren, während die Vitamine B1, B2, B6 und B12 die Nerven stabilisieren können.

Stressbedingten Verspannungen begegnen

Mit einer speziellen Kombination aus hochdosiertem Magnesium und B-Vitaminen kann das neue "Magnesium-Diasporal Depot Muskeln und Nerven" für entspannte Nerven und vitale Muskeln sorgen. Das Besondere an dem Produkt ist die 2-Phasen-Formel mit dem speziellen Depoteffekt. Zwei Tablettenschichten "arbeiten" nach dem Prinzip der schnellen sowie der zeitverzögerten kontinuierlichen Freisetzung: Die rote Sofortphase setzt im Magen sofort aktives Magnesium und die Nerven-Vitamine B2 und B12 frei. In der weißen Langzeitphase werden Magnesium und die Nerven-Vitamine B1 und B6 über mehrere Stunden zeitverzögert freigesetzt. Um stressbedingten Verspannungen zu begegnen, wird Pendlern empfohlen, morgens kurz vor dem Frühstück regelmäßig eine Tablette einzunehmen und sich möglichst gelassen auf den Weg zur Arbeit zu machen.

Auswirkungen von Stress auf den Körper

Die steigenden Anforderungen im Berufsleben werden von vielen Arbeitnehmern als belastend empfunden. Mit der Beschleunigung des Arbeitsalltags bleibt immer öfter die Gesundheit auf der Strecke. Denn Dauerstress kann sich in mehrfacher Hinsicht negativ auf den Körper auswirken durch:

  • ein geschwächtes Immunsystem
  • Magen-Darm-Beschwerden
  • Herz-Kreislauf-Probleme
  • Bluthochdruck
  • die Verstärkung von Hautkrankheiten
  • eine verspannte Muskulatur
  • einen erhöhten Mikronährstoffverbrauch.

Anregungen zur Verbesserung der Mikronährstoffversorgung von Muskeln und Nerven gibt es etwa unter www.diasporal.de.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Das Nahrungsergänzungsmittel eignet sich vor allem für Personen, die täglich in Beruf, Studium oder Familie stark gefordert und in der Freizeit besonders aktiv sind. Es sind 2-Phasen-Tabletten mit 300 mg Magnesium plus Vitamin B-Komplex.Einnahmeempfehlung des Herstellers:1 x täglich 1 Tablette vor einer Mahlzeit einnehmen. Packungsbeilage beachten!
Hinweis:
Magnesiumpräparate können bei empfindlichen Personen abführend wirken. Das Produkt ist nicht für Kinder geeignet. Bitte außerhalb der Reichweite von Kindern aufbewahren.

Mehr Infos zu «Magnesium-Diasporal Depot Muskeln und Nerven» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen

Magnesium-Diasporal Depot Muskeln und Nerven
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, daß die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Verspannungen sanft lösen: Selbsthilfe mit osteopathischen Techniken. Effektiv bei Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen

Millionen Menschen leiden unter Schmerzen und Verspannungen in verschiedenen Regionen des Körpers. Die Auslöser sind meist Fehlbelastungen durch Bewegungsmangel und schlechte Haltung oder auch emotionaler Stress. Die Ärztin Ellen Fischer hat mit der Release-Methode eine Selbsthilfetechnik nach dem Vorbild osteopathischer Behandlungsprinzipien entwickelt, die die Muskulatur wieder in Balance bringt: Verspannungen werden zunächst sanft gelöst. In Kombination mit anschließenden Kräftigungsübungen für die zu schwachen Muskeln entsteht ein effektives Programm. Es hilft sowohl bei akuten und chronischen Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen als auch bei stressbedingter seelischer Anspannung. Die Übungen sind überall gut durchführbar, nicht anstrengend und schließen sonst schwer beeinflussbare Muskelgruppen wie das Zwerchfell und den Beckenboden mit ein. Das bietet dieses Buch: Theorie: Wie funktionieren Muskeln und Faszien? Wie kommt es zu Verspannungen? Wie kann man sie nachhaltig positiv beeinflussen? Praxis: Ganz neue Übungen – achtsam und tiefenwirksam. Sie befreien nicht nur von Fehlspannungen und Schmerzen, sondern verbessern gleichzeitig die Beweglichkeit. Geeignet für alle: von jung bis alt, von Sportlern bis zu Schmerzpatienten.

Verspannungen sanft lösen
Selbsthilfe mit osteopathischen Techniken
Effektiv bei Nacken-, Rücken- und Gelenkschmerzen
von Dr. med. Ellen Fischer

Taschenbuch: 168 Seiten
Verlag: Humboldt

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!