Bioaktiviertes Silicium macht den Unterschied. Neu: Das einzigartige Erfolgs-Trio zur Unterstützung der Knochengesundheit.

Durch den Alterungsprozess steigt das Osteoporose-Risiko für Männer ab 55 Jahren und Frauen ab 45 Jahren signifikant an. Das frühe Gegensteuern ist also elementar für die Gesundheit der Knochen.

Neu: Das einzigartige Erfolgs-Trio zur Unterstützung der Knochengesundheit

Knochengesundheit geht alle an

Die Knochen des Menschen unterliegen einem fortwährenden Wandel. Bis auf die Innenohr-Knochen Hammer, Steigbügel und Amboss erneuert sich das Knochengerüst im Laufe von etwa sieben Jahren komplett. Ab dem 30. Lebensjahr wird die Knochenbilanz allerdings negativ, es wird mehr Knochenmasse abgebaut als neue gebildet. Der Knochenverlust beträgt in dieser Zeit durchschnittlich 1% pro Jahr. Bekannte Ursachen hierfür sind die generelle Zellalterung, die verminderte Anregung der Knochenbildung durch sinkende Hormonlevel und die nachlassende zelluläre Effektivität von Cytokinen und Wachstumsfaktoren.
Frauen weisen von Natur aus eine um etwa 30% niedrigere Knochendichte auf als Männer. In der Menopause beschleunigt sich der Abbau noch einmal, sie verlieren in dieser Zeit bis zu 4% ihrer Knochenmasse pro Jahr. Zwischen dem 40. und 70. Lebensjahr verlieren Frauen so durchschnittlich 40% der Knochenmasse. In der Folge steigt das Osteoporose-Risiko signifikant. Aber auch Männer verlieren im höheren Alter durch die degressive Testosteron-Produktion Knochensubstanz. Weitere Einflussfaktoren neben Geschlecht und Alter sind beispielsweise eine genetische Disposition, unzureichende Bewegung, eine unausgewogene Ernährung, der übermäßige Genuss von Alkohol und Nikotin sowie ein Calcium- oder Vitamin D-Mangel.

Frühes Gegensteuern ist elementar

Über 99,5 Prozent des gesamten Calciums sind in den Knochen gebunden und sorgen dort für die Festigkeit der kompakten Knochenschicht. Die Calcium-Konzentration im Blut wird konstant auf ca. 2,5 mmol/l gehalten. In Mangelsituationen reagiert der Körper drastisch und löst das lebensnotwendige Calcium aus den Knochen. Mit zunehmendem Alter werden weniger Calcium und Vitamin D im Darm resorbiert, die Vitamin D-Synthese in der Haut ist rückläufig und die Nieren scheiden vermehrt Calcium aus.
Zudem ist die Versorgungslage dramatisch: Die nationale Verzehrsstudie II zeigt, dass 46% der Männer und 55% der Frauen die von der DGE empfohlene Zufuhr von 1.000 bis 1.200 mg Calcium pro Tag nicht erreichen. In der Altersgruppe zwischen 65 und 80 Jahren ist die tägliche Calciumzufuhr bei etwa zwei Dritteln ungenügend. Die Vitamin D-Versorgung ist sogar bei 80% der Deutschen unzureichend4. Eine gezielte und rechtzeitige Substitution von Vitamin D und Calcium gilt daher als erste Präventionsmaßnahme für Menschen mit einem gesteigerten Osteoporose-Risiko.

Bioaktiviertes Silicium macht den Unterschied

Ein weiterer, elementarer Bestandteil des Knochengewebes ist Silicium. Es kann als tetraedrisch gebautes Silicat-Anion größere Verbände, auch dreidimensionale Strukturen, bilden. Diese Eigenschaft wirkt sich positiv auf das Bindegewebe sowie das Skelett aus und erklärt seine Essenzialität. Darüber hinaus übernimmt Silicium eine „Schlepperfunktion“ für den Transport von Calcium in den Knochen. Das führt zu einer zielgerichteten Calcifikation der Knochenmatrix. Daher kombiniert das neue duroLoges® das bewährte Knochen-Duo Calcium und D3 mit bioaktiviertem Silicium. Die einzigartige, patentierte Formulierung ist stabilisiert und weist eine signifikant bessere Bioverfügbarkeit als herkömmliche Kieselsäure auf. Das apothekenexklusive Nahrungsergänzungsmittel unterstützt die Knochengesundheit umfassend und ist für die längerfristige Einnahme geeignet. duroLoges® ist in einer Flasche mit 500 ml (PZN 15393270) erhältlich. Auf die Verpackung in Einzeldosen wurde aus Gründen der Nachhaltigkeit bewusst verzichtet.

duroLoges ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält Calcium, Vitamin D3plus Silicium, Calcium und Vitamin D3. Es trägt zur Erhaltung normaler Knochen bei.

Verzehrempfehlung des Herstellers:
Vor Gebrauch bitte gut schütteln. Täglich 15 ml duroLoges® (per Messbecher) vor einer Mahlzeit auf nüchternen Magen trinken.

Hinweis:
Nahrungsergänzungsmittel sind kein Ersatz für eine ausgewogene und abwechslungsreiche Ernährung und eine gesunde Lebensweise. Die angegebene empfohlene tägliche Verzehrmenge darf nicht überschritten werden. Außerhalb der Reichweite von kleinen Kindern aufbewahren. Bitte bewahren Sie duroLoges® gut verschlossen bei Raumtemperatur (15–25 °C) auf. Packungsbeilage beachten!

Mehr Infos zu «duroLoges®» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen

duroLoges®
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, daß die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Gut essen bei Osteoporose: Über 80 Rezeptideen

Gut essen bei Osteoporose
Über 80 Rezeptideen
von Astrid Büscher und Vera Herbst

Taschenbuch: 192 Seiten
Verlag: Stiftung Warentest

Kochen für die Knochen. Osteoporose kann mit der richtigen Ernährung behandelt werden, denn die Knochen brauchen viel Kalzium. Das Buch - Ratgeber und Kochbuch in einem - enthält über 80 leckere Rezepte für den Alltag, die überhaupt nicht nach Krankenkost schmecken, die aber den Körper mit ausreichend Kalzium versorgen. Außerdem angepasst an die Zielgruppe mit Rezepten für 1-2 Personen. Der Ratgeber gibt einen Durchblick über die verwirrende Vielfalt von Definitionen und Diagnostikwegen. Und er gibt Hintergründe zur Therapie: Wer braucht was? Wie viel? Ab wann? Wie lange?

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!