Naturkosmetik im Trend

Kosmetikprodukte aus natürlichen Zutaten sind sehr begehrt. Sie enthalten wirksame Heilpflanzenextrakte, pflanzliche Öle und Fette sowie schadstofffreie Farb- und Duftstoffe.

Naturkosmetik ist eine Alternative zu herkömmlicher Kosmetik. Sie besteht darin, dass für ihre Rezepturen ausschließlich Inhaltsstoffe natürlicher Herkunft verwendet werden. Ihren Ursprung haben viele Naturkosmetikprodukte in den seit langen Jahren entwickelten Hausmitteln und selbst hergestellten Kosmetika für den Hausgebrauch. Naturkosmetik hat den Ruf, dass sie zum Beispiel für empfindliche Haut besser verträglich ist und dass sie umweltfreundlicher ist als viele herkömmliche und chemisch orientierte Kosmetikprodukte.

Welche Arten von Naturkosmetik existieren?

Naturkosmetik im Trend
Naturkosmetik im Trend

Im Handel sind alle Produkte, die als Kosmetika verkauft werden, auch als Naturkosmetik erhältlich. Das gilt zum Beispiel für die Haarpflege. Hier findet sich sogar ein besonders umfangreiches Angebot (zum Beispiel das von Hauschka), das darin begründet liegt, dass es viele verschiedene «Haartypen» mit jeweils unterschiedlichen Ansprüchen gibt. Naturkosmetik existiert für die Haare in Form von Shampoos, Kuren und Haarspülungen zum Beispiel zur Behandlung von fettigem Haar, trockenem Haar oder durch Kolorationen und andere Behandlungen strapaziertes Haar. Mitteln zur Pflege von fettigem Haar sind im Rahmen der Naturkosmetik zum Beispiel spezielle Kräuter zugesetzt, die das Fett der Haare aufnehmen und die Talgproduktion der Kopfhaut verlangsamen. Haarpflege für trockenes Haar hat hingegen die Aufgabe, das benötigte Fett und die noch mehr benötigte Feuchtigkeit dem Haar von Außen zuzuführen. Natürlich gibt es auch Hautpflege für das Gesicht, die der Naturkosmetik entstammt. Dafür gibt es im Handel diverse Beispiele, dass sich die natürliche Hautpflege wachsender Beliebtheit erfreut. Weiteres hierzu kann man bei den Hautpflege Tipps von Breuninger finden. Viele Anwenderinnen und Anwender von Gesichtspflege aus dem Naturkosmetik-Bereich begründen ihre Vorliebe damit, dass die Hautpflege mit empfindlicher Haut besonders gut verträglich ist und diese deshalb weniger gereizt wird. Hinzu kommt, dass die natürlichen Inhaltsstoffe oft als besonders angenehm und für die Haut schmeichelhaft empfunden werden. Allerdings gibt es auch Gegenmeinungen, die finden, dass Naturkosmetik gerade zur Bekämpfung von Alterserscheinungen wie Flecken oder Fältchen nicht wirksam genug sei.

Naturkosmetik existiert auch für die Körperpflege und besitzt eine ähnliche Zusammensetzung wie die Gesichtspflege. Dabei gibt es grundsätzlich zwei Lager - die traditionell orientierte Körperpflege und diejenige, die experimentell ist und gerne neue Dinge erfindet und miteinander kombiniert. Denn das Spektrum der Natur ist vielfältig und grade entferntere Gegenden bieten eine exotische und außergewöhnliche Flora als Basis für die Körperpflege und Naturkosmetik. Viele Pflanzen aus fernen Ländern haben ein Wirkstoffspektrum, das der Haut schmeichelt. Hinzu kommt, dass einige exotische Pflanzen besonders gut riechen, was sich auf die Naturkosmetik auswirkt, der diese natürlichen Duftstoffe zugesetzt werden.

Die Hauschka-Produkte

Wer sich für Naturkosmetik interessiert, wird häufig bereits die Hauschka-Produkte entdeckt haben. Diese haben eine besonders lange Tradition, sodass sich die Marke als einer der Marktführer im Bereich Naturkosmetik etabliert hat. Die Auswahl der Hauschka-Produkte bezieht verschiedene Ansprüche mit ein, sodass sich für jeden Haut- und Haartyp ein passendes Produkt finden lässt.

Grüne Kosmetik

Grüne Kosmetik zeigt biologische Alternativen zu Deos mit Aluminium, Hautcremes mit PEGs und an Tieren getesteten Produkten. Die Shampoos wachsen auf den Bäumen, die Zahnpasta blüht auf der Wiese und der Sonnenschutz sprießt im Garten. Alles ist 100 % naturbelassen, schnell gezaubert und so rein, dass es gekostet werden kann. Eine gesunde Frischzellenkur aus der Natur wie ein Biss in einen frischen Apfel! Kosmetik, die von Natur aus wirkt 130 Rezepte von Kopf bis Fuß, viele vegan Cremes, Salben, Haut-Smoothies, Deodorants, Shampoos, Zahnpflege, Epilation, Sonnenschutz, Baby-Pflege u.v.m. für alle Hauttypen und die ganze Familie geeignet leicht erhältliche Zutaten in Lebensmittelqualität schnelle und einfache Zubereitung in der Küche Schritt-für-Schritt-Anleitungen.

Grüne Kosmetik
Bio-Pflege aus Küche und Garten
von Gabriela Nedoma

Broschiert: 256 Seiten
Verlag: Freya

Weitere Themen!

Urlaub für unsere Hände
Die Haut unserer Hände wird tagtäglich extrem beansprucht. Neben starken Einflüssen von Wind und Wetter ist sie auch der Einwirkung von chemischen Substanzen schutzlos ausgeliefert. Allein schon die Hausarbeit sowie häufiges Händewaschen greift die sensible Haut an und macht die Nägel brüchig. Auch Stress kann sich auf die Haut auswirken. All diese Strapazen sehen wir unserer Handhaut mit zunehmenden Alter an. Die Hände wirken gegenüber der übrigen Haut abgearbeitet, ungepflegt, alt, fleckig und müde. Um dem vorzubeugen sollten Sie Ihren Händen einen Urlaub gönnen.

Natürliche Hautpflege ohne Schadstoffe
Tagtäglich wird unsere Haut stark beansprucht. Sie ist nicht nur den Einflüssen von Wind und Wetter, sondern auch chemischen Substanzen wie Silikon oder Paraffinen ausgesetzt.