Aktivität tut dem Rücken gut...

...Bewegungsmangel und Übersäuerung können Kreuzbeschwerden forcieren

Rückenschmerzen sind zum Volksleiden der modernen Zivilisation geworden, denn zu häufiges und langes Sitzen schadet der Wirbelsäule. Um die Folgen der Schmerzen auszugleichen ist Bewegung und die Zufuhr von basischen Mineralstoffen eine gute Medizin.

Aktivität tut dem Rücken gut

Ständig sitzen, fahren oder stehen - für den Bewegungsapparat sind unsere modernen Lebensbedingungen alles andere als optimal. Starre Körperhaltung, der fehlende Wechsel zwischen Be- und Entlastung und zu wenig körperliche Aktivität machen sich mittelfristig mit Schmerzen in Muskeln und Gelenken bemerkbar. Besonders der Rücken ist hohen Belastungen ausgesetzt. Von vier Deutschen haben Schätzungen zufolge drei mindestens einmal in ihrem Leben mit Kreuzschmerzen zu kämpfen. "Allerdings steckt in den meisten Fällen nichts Ernsthaftes dahinter", weiß Beate Fuchs vom Verbraucherportal Ratgeberzentrale.de. Schon mit einfachen Änderungen ihres Lebensstils könnten Betroffene viel erreichen. (Bildquelle: djd/Basica)

Immer aktiv bleiben

Für einen schmerzfreien Rücken gilt es, einseitiger Belastung, Fehlhaltungen und Bewegungsmangel aktiv zu begegnen. Denn Schonhaltung und Ruhe verstärken die Beschwerden noch, schon nach kurzer Zeit büßt ein inaktiver Rücken seine Stabilität und Bewegungsfähigkeit ein. Damit das Gewebe seine Beweglichkeit behält, kann zusätzlich eine Entsäuerung mit basischen Mineralstoffen aus der Apotheke hilfreich sein. Nach Ansicht der Oberstaufener Heilpraktikerin Mathilde Füssl-Witwer können Muskel- und Gelenkbeschwerden auf eine Übersäuerung hindeuten: "Überschüssige Säure wird im Bindegewebe zwischengelagert. Dadurch verliert es seine Elastizität. Das begünstigt Gelenkbeschwerden." Eine Entsäuerungstherapie, so Füssl-Wittwer, könne Schmerzen verringern und die Beweglichkeit fördern. Unter www.basica.de kann man mit einem kurzen Test eine erste Orientierung bekommen.

Den Körper entsäuern

Um den Körper von überschüssiger Säure zu befreien, rät Mathilde Füssl-Wittwer Rückenschmerz-Patienten zu einer Ernährungsumstellung. Statt säurebildender Lebensmittel wie Fleisch, Fisch, Backwaren und Milchprodukten sollten Betroffene vermehrt Obst, Gemüse und Salate verzehren. Zur Unterstützung der Entsäuerung empfiehlt die Ernährungsexpertin eine zwei- bis dreimonatige Kur mit dem Basenprodukt "Basica Vital". Die darin enthaltenen Mineralsalze und Spurenelemente können Säure neutralisieren und so den Säure-Basen-Haushalt ins Gleichgewicht bringen.

Muskulatur stärken

Zur Vorbeugung von Rückenschmerzen ist ein regelmäßiges, kombiniertes Ausdauer-, Kraft- und Koordinationstraining empfehlenswert. Etwa drei- bis fünfmal pro Woche rund 40 Minuten werden als ausreichend eingestuft. Zudem sollte der Alltag nach Expertenempfehlungen so aktiv wie möglich gestaltet werden. Das bedeutet: Treppe statt Fahrstuhl, Fahrrad statt Auto, gehen statt fahren, umherlaufen statt sitzen. Vor allem im Büro sollte neben der Nutzung von ergonomischen Sitzmöbeln darauf geachtet werden, durch häufige Positionswechsel eine Entlastung des Rückens zu erreichen.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

BASICA Vital Pulver

Mit Basica Vital® erwerben Sie ein deutsches Qualitätsprodukt. Derzeit entspricht es den aktuellen ernährungswissenschaftlichen Erkenntnissen. Basica Vital® sorgt für einen ausgeglichenen Säure-Basen-Haushalt sowie für einen funktionierenden Energiestoffwechsel. Beide Kriterien sind wichtige Voraussetzungen für Leistungsfähigkeit und Vitalität. Ist der Körper durch einen Säureüberschuss belastet, schafft das Granulat einen natürlichen Ausgleich. Oft entsteht die belastende Säure durch einseitige Ernährung wie beispielsweise durch viel Fleisch, Wurst oder Käse. Aber auch Stress kann zu einem Ungleichgewicht des Säure-Basen-Haushalts im Körper führen. Basica Vital® ist eine Kombination aus basischen Mineralstoffen und wichtigen Spurenelementen, sie sorgen dafür, dass die belastende Säure neutralisiert wird. Der Hersteller empfiehlt folgende Verzehrsempfehlung: Je eine Portion (à 16 g oder 3 gehäufte Teelöffel) morgens und abends in kalte oder warme Speisen einrühren. Zudem kann Basica Vital® ohne zeitliche Beschränkung täglich eingenommen werden.

Anwendungsgebiete und Eigenschaften:
   
• Es ist zum Einrühren in Speisen geeignet
• Es ist Geschmacksneutral und hält jeder Hitze stand
• Es ist zum Kochen und Backen geeignet
• Es enthält Lactose, ist jod- und glutenfrei
• Es besitzt keine Aromastoffe

Mehr Infos zu «Basica Vital®, Basisches Granulat» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen

Basica Vital®, Basisches Granulat
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, daß die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Rücken-Reparatur

Rückenschmerzen sind eine Volkskrankheit – jeder Deutsche leidet mindestens einmal in seinem Leben daran und bei vielen treten die Symptome sogar chronisch auf. In Rücken-Reparatur zeigt der Professor, Wirbelsäulenexperte und Bestsellerautor Stuart McGill dem Leser, wie er seine schmerzauslösenden Impulse erkennen, bewerten und vermeiden kann, und bietet einen progressiven Stufenplan mit effektiven Übungen, um die Schmerzen selbst zu heilen. Ein Zusatzkapitel bietet spezielle Übungen für Erkrankungen wie Ischialgie, Rückgratverkrümmung und Skoliose. Stuart McGill hat sein Wissen aus über 30 Jahren Forschung und klinischen Studien vereint und einen wissenschaftlich fundierten Ratgeber geschaffen, der zeigt, wie man Rückenschmerzen bekämpfen und wieder ein aktives und schmerzfreies Leben führen kann.

Rücken-Reparatur
Die McGill-Methode, um Rückenschmerzen selbst zu heilen
von Stuart Mcgill

Taschenbuch: 160 Seiten
Verlag: riva

Weitere Themen!

Osteopathie, Sanftes Heilen mit den Händen - Buchtipp
Immer mehr Menschen vertrauen auf die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Osteopathie. Viele kennen mittlerweile die positiven Behandlungsergebnisse dieser alternativen Heilmethode.

Das weite Feld der Osteopathie
Osteopathie ist eine ganzheitliche Medizin, bei der man mit den Händen Funktionsstörungen des Körpers entdecken und behandeln kann. Osteopathie, die Lehre über die Krankheit der Knochen, kommt alleine oder unterstützend zur Schulmedizin zum Einsatz.

Arthrose natürlich behandeln - Buchtipp
Die Arthrose zählt weltweit zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Dieser Ratgeber enthält eine Fülle von nützlichen Naturheilverfahren, die man selbst anwenden kann.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!