Arthrose natürlich behandeln...

...Heilmittel, die für Linderung sorgen
...Die Behandlung effektiv unterstützen

Arthrose natürlich behandeln

Die Arthrose (Arthrosis deformans) zählt weltweit zu den häufigsten Erkrankungen des Bewegungsapparates. Diese Abnutzungs- und Verschleißerscheinung in den Knie-, Hüft-, Finger- und Fußgelenken sowie im Rücken und Nacken geht in vielen Fällen mit schmerzhaften Entzündungen einher. Der Gesundheitsratgeber «Arthrose natürlich behandeln» von Gabriele Schwarz zeigt dem interessierten Leser, mit welchen Naturheilverfahren man die Arthose selbst und nebenwirkungsfrei - unterstützend zur Schulmedizin - behandeln kann.

Ständige Schmerzen hinterlassen ihre Spuren und wirken sich auf die Lebensqualität aus. Die Autorin und Medizinredakteurin dieses äußerst informativen Ratgebers legt die Schwerpunkte vor allem auf die natürliche Behandlung der Arthrose. Sie erklärt eingehend, welche Heilpflanzen (z. B. Brennessel, Beinwell, Löwenzahn, Hagebutte, Teufelskralle, Weidenrinde) gerade im Anfangsstadium der Erkrankung die Schmerzen lindern können. Zudem zeigt der Ratgeber, wie man mit einer speziellen Ernährungs- und Bewegungstherapie die Beschwerden positiv beeinflussen kann. Ferner wird erläutert, welche homöopathischen Mittel (z. B. Calcium carbonicum, Causticum, Rhus toxicodendron) sich bei Arthrose bewährt haben. Auch die Aromatherapie, physikalische Methoden, TCM sowie die klassischen Naturheilverfahren (z. B. Neuraltherapie, Baunscheidt-Therapie oder Schröpfen) werden erwähnt. Zuletzt bietet das Buch einige gesunde Rezepte an, um den täglichen Speiseplan abwechslungsreich zu gestalten.

Das Buch leistet gute Hilfestellung!

Arthrose natürlich behandeln
von Gabriela Schwarz

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Schlütersche

Weitere Themen!

Arthose - Infos aus dem Lexikon
Arthrose (Gelenkverschleiß) stellt die häufigste Form der Gelenkerkrankungen dar, die beim Menschen sowie bei allen Wirbeltieren auftreten.

Die wilde Hagebutte - Natürliche Hilfe gegen Arthrose
Forschungen haben ergeben, dass die Inhaltsstoffe der Hagebuttenfrüchte für beweglichere Gelenke sorgen, weil bestimmte Funktionen der weißen Blutkörperchen, die bei der Arthrose zu Entzündungen führen, normalisiert werden.

Arthrose - ein weit verbreitetes Leiden bei Hunden
Rund 20 Millionen Menschen leiden in Deutschland an Gelenkbeschwerden. Diese Abnutzungs- und Verschleißerscheinung in den Gelenken wird weitläufig als Arthrose bezeichnet und geht in vielen Fällen mit schmerzhaften Entzündungen einher. Aber nicht nur Menschen, sondern auch Tiere  - insbesondere Pferde und Hunde - können von diesem übermässigen Verschleiß eines oder mehrerer Gelenke betroffen sein. Derzeit sind etwa 40 Prozent der mittelgroßen und großen Rassehunde von dieser Krankheit befallen.

Beim Wintersport die Gelenke schonen
Wer unter schmerzhaften Blähungen, Unterleibskrämpfen oder Durchfall leidet, und Untersuchungen zu keinem Ergebnis führen, dann lautet die Diagnose oft Reizdarmsyndrom. Eine Spezialhefe kann hier Linderung bringen.