Die Wirkung von Gemüse und Obst: Mehr als nur ein leckerer Smoothie

Der menschliche Körper ist ein komplexes Zusammenspiel aus Organen, Nervenbahnen, Muskulatur und Skelett. Spielt eines dieser Bestandteile nicht richtig mit, kann das gesamte System gestört werden. Um sich langfristig körperlich fit zu halten, sollten Sie nicht nur auf ausreichend Bewegung sowie einen entspannenden Ausgleich zum Stress des Alltags achten. Ebenso wichtig ist es, dem Körper gewisse Nährstoffe und Vitamine zuzuführen. Hierzu bewähren sich Heilsäfte immer wieder. Sie greifen die Wirkungen diverser Gemüse und Obstarten auf. Was in Ihrem nächsten Saft nicht fehlen darf, erfahren Sie im Folgenden.

Die Wirkung von Gemüse und Obst: Mehr als nur ein leckerer Smoothie

Staudensellerie als Wundermittel

Besonders großen Zuspruch findet der Staudensellerie. Sicherlich ist das nicht das beliebteste Gemüse unter der gigantischen Auswahl. Doch durch seine Wirkung auf den menschlichen Körper macht er sich perfekt als Ergänzung zu einem gesunden Lebensstil. Zunächst fällt der besonders geringe Kaloriengehalt auf. Durch wenig Fett macht sich der Sellerie als perfekter Helfer, wenn Sie ein paar Kilos verlieren oder Ihr Gewicht halten möchten. Durch den hohen Gehalt an Ballaststoffen sorgt der Sellerie für einen sehr schnell gefüllten Magen. Dies reduziert das Hungergefühl nachhaltig. Sie nehmen weniger Nahrung zu sich, ohne dabei zu hungern. Besonders hilfreich ist seine entwässernde Wirkung. Im Handumdrehen wird eingelagertes Wasser freigegeben und ausgeschieden. Praktisch ist dies, wenn Sie in den heißen Sommermonaten unter Wassereinlagerungen in den Beinen leiden. Weiterhin beinhaltet der Staudensellerie Terpene. Dies sind ätherische Öle, welche im Körper eine antibakterielle Wirkung entfalten. Entzündungen kann damit optimal vorgebeugt werden.

Spinat für den grünen Smoothie

Spinat ist das grüne Wundermittel, das in keinem Ihrer Smoothies fehlen sollte. Spinat hat einen besonders hohen Gehalt an Magnesium und Zink, welche beide lebenswichtige Stoffe darstellen. Zudem fällt der hohe Nitratgehalt auf, den vor allem Sportmediziner als förderlich erachten. Denn Nitrat hat, in gewissen Mengen, die Eigenschaft die Muskulatur zu unterstützen. Die Leistungsfähigkeit kann somit angehoben werden, was Ausschlag dafür war, die Cartoon Figur Popeye zu erfinden. Beim Abnehmen hilft der Spinat gegen Heißhungerattacken oder bei bereits aufkommendem Heißhunger. Schnell kann er dieses Gefühl lindern.

Grapefruit: Ein zweischneidiges Schwert

Die Grapefruit ist ein zweischneidiges Schwert. Denn sie hat zahlreiche positive Effekte auf den menschlichen Körper. Daher finden Sie diese Frucht auch in vielen Shakes und Drinks. Bevor Sie jedoch zur Grapefruit greifen, sollten Sie in Ihren Medikamentenschrank schauen. Denn die Frucht kann die Wirkung von bestimmten Medikamenten wie Antibiotika oder auch der Anti-Baby-Pille vermindern oder gar außer Kraft setzen. Sprechen Sie daher im Vorfeld mit Ihrem Arzt, bevor Sie sich täglich mehrere Grapefruits in Smoothie-Form zuführen. Die positiven Wirkungen sind immens. Schon kurz nach dem Trinken des Shakes kommt es zu einer Regulation des Insulinspiegels. Der Blutzucker pendelt sich somit ein, womit eine Verringerung von Heißhungerattacke einhergeht.

Zudem besticht die Frucht durch einen hohen Vitamin C Gehalt. Auf 100 Gramm Fruchtfleisch kommen 45 Milligramm Vitamin C. Somit ist eine Grapefruit perfekt geeignet, um den Tagesbedarf eines erwachsenen Menschen zu decken. Für den Einsatz bei einer Diät eignet sich die rote Frucht ebenfalls sehr gut. Sie bringt auf 100 Gramm gerade einmal 42 Kalorien mit sich. Somit können Sie den Smoothie als gesunden Snack für Zwischendurch genießen.

Heilkraft von Obst und Gemüse: Wirkungsvolle Inhaltsstoffe – vielseitiger Genuss

Einfach gesund essen? Heilkräuter kennt man, aber Heilgemüse, Heilobst? Und ob! Alle Pflanzen bilden Inhaltsstoffe gegen Bakterien, Viren, Pilze und andere Einflüsse. Diese Stoffe können wir nutzen: Sie schützen Zellen und Gefäße, beugen Diabetes und Krebs vor, unterstützen Haut und Augen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Heilkraft in unserem Obst und Gemüse steckt. Ursel Bühring und Bernadette Bächle-Helde beleuchten in ausführlichen Porträts 36 regionale Obst- und Gemüsearten mit ihren einmaligen gesundheitlichen Wirkungen. Sie geben Tipps für saisonalen Einkauf und optimale Zubereitung. Eine Fülle von Heilzubereitungen und Genussrezepten machen Lust auf die tägliche Küchenapotheke.

Heilkraft von Obst und Gemüse:
Wirkungsvolle Inhaltsstoffe – vielseitiger Genuss
von Ursel Bührung u. Bernadette Bächle-Helde

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Verlag Eugen

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!