Die Ernährung hat auf die geistige Fitness...

...einen bedeutenden Einfluss

Mit der richtigen Ernährung und wertvollen Mikronährstoffen werden die Nerven gestärkt, das Gehirn wird positiv beansprucht und - ganz nebenbei tun Sie auch etwas für Ihr Wohlbefinden.

Geistreich altern mit Mikronährstoffen

Wo sind denn meine Schlüssel schon wieder? Und wie hieß noch mal die neue Nachbarin? Solche Situationen kennen die meisten Menschen nahezu aller Altersklassen. Statistisch gesehen werden die Deutschen immer älter und entsprechend hoch ist der Stellenwert, den wir der körperlichen und mentalen Leistungsfähigkeit bis ins fortgeschrittene Alter einräumen. Erfahrungsgemäß nimmt mit den Jahren die Vergesslichkeit zu und die geistige Leistungsfähigkeit ab. Aber Wissenschaftler gehen davon aus, dass der Ausbau unserer Denkmaschine, also unserer neuronalen Netzwerke, potenziell ein Leben lang anhält und sich durch gezielte Aktivierung der Nervenzellen anregen lässt. Das sind gute Nachrichten, bedeuten sie doch, dass geistige Fitness gezielt beeinflusst werden kann.

Schlauer essen, besser denken

Neben regelmäßiger Bewegung, der aktiven Teilnahme am sozialen Leben und der Lösung von Denksportübungen spielt die Ernährung eine bedeutende Rolle. Dass sich eine mediterrane Ernährung mit viel Fisch, Hülsenfrüchten und wertvollen Speiseölen positiv auf das Wohlbefinden auswirkt, ist schon lange bekannt, ebenso wie die gesundheitsfördernde Wirkung von viel Obst und Gemüse. Der volle Umfang, in dem Ernährung das Gehirn beeinflusst, wird erst nach und nach erforscht. Das Fazit der Wissenschaft lautet jedoch heute schon: Ernährung und mentale Leistungsfähigkeit hängen eng zusammen. «Brainfood» als Begriff dazu ist im wahrsten Sinne des Wortes inzwischen in aller Munde.

Energie für die grauen Zellen

Gehirn, Konzentration und Gedächtnis können durch Mikronährstoffe gezielt unterstützt werden. Eine ausgewogen dosierte Kombination bietet beispielsweise «Orthomol Mental». Die enthaltenen Mikronährstoffe können antioxidativ wirken, die Reizweiterleitung aktivieren, Membranbausteine für Nervenzellen liefern und die Sauerstoffversorgung und den Energiestoffwechsel im Gehirn fördern. Das Produkt ist rezeptfrei in der Apotheke als Granulat mit Kapseln erhältlich.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH


ORTHOMOL Mental Granulat


Orthomol mental kann die Leistung unseres Denkapparates verbessern. Es versorgt das Gehirn und die vielen Millionen Nervenzellen mit wichtigen Nährstoffen - dadurch optimiert sich die Denkarbeit. 

Orthomol Mental Granulat
Jetzt bestellen bei
medpex

Orthomol Mental Granulat ist ein Nahrungsergänzungsmittel. Es enthält Pantothensäure, auch Vitamin B5 genannt und unterstützt die mentale Leistungsfähigkeit für ein besseres Gedächtnis und Konzentrationsvermögen. Pantothensäure ist ein wasserlösliches Vitamin aus der Reihe der B-Vitamine. Es kommt hauptsächlich im Hühnerei, Brokkoli, Hülsenfrüchten und Vollkornerzeugnissen sowie in Orthomol Mental vor.

Ferner unterstützt Orthomol Mental mit den Vitaminen B1, B2, B6, Biotin, Niacin, Vitamin C und dem Mineralstoff Magnesium die normale Funktion des Nervensystems.

Zudem ist Ginkgo biloba enthalten - seine Inhaltsstoffe verbessern die Sauerstoffversorgung und fördern die Durchblutung.

Anwendungshinweise:
Die Tagesportion eines Beutels in etwa 100 - 150 ml stilles Wasser oder Fruchtsaft einrühren und zu oder nach einer Mahlzeit zusammen mit den Kapseln einnehmen. Packungsbeilage beachten!

Mehr Infos zu «Orthomol Mental Granulat» finden Sie auf der Homepage der Online- Apotheke: >>online bestellen

Nervennahrung

Konzentrationsfähigkeit, Belastbarkeit, Leistungsfähigkeit und gute Nerven sind heute gefragter denn je. Besonders Kopfarbeiter , Studenten und Leistungsträger müssen vielseitige Anforderungen erfüllen. Das richtige Essen kann dabei helfen! Dieser Ratgeber zeigt, wie man Gedächtnis und Konzentrationsfähigkeit mit der richtigen Nahrung verbessern und die Nerven besänftigen kann. Die Autorin erklärt, welche Lebensmittel Gehirn und Nerven besonders unterstützen und welche ihnen schaden. Sie gibt auch Tipps, wie man sich am besten vor schwierigen Prüfungen ernährt.

Nervennahrung
Das richtige Essen für starke Nerven und ein gutes Gedächtnis
von Dr. Andrea Flemmer

Broschiert: 180 Seiten
Verlag: Schlütersche

Weitere Infos zu diesem Buch finden Sie unter: Rezensionen

Weitere Themen!

Ginkgo gegen Konzentrationsschwäche
Mittlerweile gehört Ginkgo biloba zu den bekanntesten Heilpflanzen und hat sich in vielen Studien als wirksam bei Demenz, mangelhafter Gehirndurchblutung, Konzentrationsschwäche, Schwindel sowie bei Ohrgeräuschen erwiesen.

Sport, Ginseng und Ginkgo machen schlau
Durch körperliche Bewegung bilden sich neue Nervenzellen. Aber die Bewegung fördert nicht nur die körperliche Fitness, sondern auch die geistige. Unterstützt wird dieser Prozess durch die Inhaltsstoffe von Ginseng und Ginkgo.

Alzheimer & Demenzen verstehen - Buchtipp
Derzeit sind in Deutschland etwa 1,2 Millionen Menschen an Morbus Alzheimer und anderen Demenzformen erkrankt, jedes Jahr kommen etwa 250 000 Neuerkrankungen hinzu.