Selbstsicherheit kann man lernen...

...Keine Angst vor Publikum

Viele von uns reagieren mit Unsicherheit, Nervosität oder Lampenfieber, wenn sie über ein bestimmtes Thema vor einer Gruppe sprechen müssen. Herzrasen und Schweissausbrüche können ständige Begleiter sein. Das Komplexmittel «Neurexan» als natürliche Unterstützung lindert die unangenehmen Begleiterscheinungen.

Kaum jemand fürchtet sie nicht: Anlässe, bei denen man vor Publikum reden muss. Präsentationen, mündliche Prüfungen, Danksagungen - bei Auftritten in der Öffentlichkeit möchte jeder Vortragende den bestmöglichen Eindruck hinterlassen. Die Panik, im entscheidenden Augenblick zu versagen, ist groß, Kritik und Ablehnung zu ertragen nicht leicht. Im Vorfeld des Termins rauben einem bange Gedanken nicht selten den Schlaf, die innere Anspannung wächst, die Konzentration lässt nach - keine guten Voraussetzungen für ein sicheres Auftreten. Starkes Lampenfieber hat immer etwas mit Unsicherheit zu tun. Im Vorfeld können das Schreiben von Karteikärtchen, häufiges Üben und das Kennenlernen des Auftrittsorts zu mehr Sicherheit verhelfen.

Auf natürliche Weise beruhigen

Auch das Plaudern mit Zuhörern vor Beginn der Rede hilft, die Nervosität zu senken. Wem jedoch im entscheidenden Moment tiefes Durchatmen alleine nicht mehr reicht, kann moderne Komplexmittel wie Neurexan als natürliche Unterstützung ausprobieren. Die Kombination von Passionsblume, Hafer, Kaffeesamen und Zinkvalerianat kann regulierend auf das Nervensystem wirken und Unruhezustände sowie nervöse Schlaflosigkeit lindern. Schon im Vorfeld starker Belastung können Betroffene ein- bis dreimal täglich eine Tablette im Mund zergehen lassen. In akuten Situationen kann bis zu zwölf Mal täglich alle halbe bis ganze Stunde eine Tablette eingenommen werden.

Pannen einfach überspielen

Vor Publikumsauftritten fehlt häufig der Appetit. Dennoch sollte man eine Kleinigkeit essen, um in der Stresssituation einen Blutzuckerabfall zu vermeiden. Kleine Pannen während des Vortrags lassen sich meistens leicht kaschieren. Wenn man merkt, dass der Stresspegel steigt, helfen etwa tiefes Durchatmen und die kurze Erinnerung an einen schönen Moment. Wem bei einer mündlichen Prüfung vor Schreck die Antwort nicht einfällt, der sollte in Ruhe die Frage des Prüfers wiederholen - das kann die Denkblockade oftmals lösen. Tipps dazu gibt es unter www.entspannung-und-beruhigung.de im Internet.

Naturheilmittel richtig einnehmen

Damit Naturheilmittel ihre Wirkung optimal entfalten können, gilt es, einige Hinweise bei der Einnahme zu beachten. So sollte man Tabletten im Mund zergehen lassen und Tropfen einige Zeit im Mund behalten, damit die Wirkstoffe von der Mundschleimhaut aufgenommen werden. Generell empfehlen Experten, auf Kaffee und schwarzen Tee zu verzichten. Auch starke ätherische Öle wie Eukalyptus, Menthol, Pfefferminze und scharfe Gewürze können die Wirkung natürlicher Mittel überlagern.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH


Neurexan® von Heel


Jeder reagiert anders auf stressbedingte Ereignisse. Das homöopathische Arzneimittel Neurexan bietet den Betroffenen eine natürliche Hilfe bei nervöser Unruhe sowie Lampenfieber.  Für solche Fälle besitzt Neurexan beruhigende Effekte, sodass auch eine Linderung von nervösen Unruhezuständen erzielt werden kann.

Neurexan Tabletten von Firma Heel
Jetzt bestellen bei
medpex

Eigenschaften der Inhaltsstoffe
Das homöopathische Komplexmittel Neurexan® von Heel enthält natürliche Auszüge aus den Wirkstoffen Hafer (Avena sativa), Kaffee (Coffea arabica), Zinkvalerianat (Zincum isovalerianicum) und Passionsblume (Passiflora incarnata). Die Kombination der Inhaltsstoffe wirkt beruhigend und entspannend, sie erzeugen am Tag keine Müdigkeit. Das Arzneimittel kann ohne Probleme mit anderen Medikamenten eingenommen werden.

Einnahmeempfehlung:
Soweit nicht anders verordnet, 1-3 mal täglich jeweils 1 Tablette einnehmen. Bei akuten Beschwerden können Sie jede Stunde 1 Tablette langsam im Mund zergehen lassen. Die Tageshöchstmenge von 12 Tabletten sollte jedoch nicht überschritten werden.

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen
In seltenen Fällen können allergische Reaktionen auftreten. Bei Kindern unter 12 Jahren sollte das Arzneimittel nicht eingenommen werden. Während Schwangerschaft und Stillzeit sollten Sie die Einnahme zuvor mit einem Arzt besprechen.

Mehr Infos zu «Neurexan® - Tabletten» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke:  >>online bestellen

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten."

Ängste verstehen und überwinden

Die Angst hat viele Gesichter: Angst vor der Angst, vor engen Räumen, Brücken, Fahrstühlen, Tieren, Angst vor Ablehnung, vor dem Alleinsein, usw. Nicht jeder ist sich seiner Angst bewußt. Viele verspüren nur die körperlichen Begleiterscheinungen der Angst wie Zittern, Herzrasen, Schwindelgefühle, Verspannung, Verschwimmen vor den Augen. Sie machen sich deshalb Sorgen, plötzlich umzufallen, einen Herzinfarkt zu bekommen oder einen Hirntumor zu haben. Sie fühlen sich ihren Angstattacken ausgeliefert, meiden die Situationen, in denen sie in der Regel einen Angstanfall erleiden. Mit der Zeit verlieren sie das Vertrauen in ihren eigenen Körper vollkommen, entwickeln eine Angst vor der Angst, die häufig in der Angst gipfelt, verrückt zu werden. An dieser Stelle setzt mein Ratgeber an. Als praktizierende Psychotherapeutin möchte ich Betroffenen Mut machen, sich aus ihrer Angst zu befreien. Unsere Angstgefühle erzeugen wir uns selbst. Jeder Mensch besitzt die Fähigkeit, seine Ängste abzubauen. Schritt für Schritt möchte ich dem Leser dabei helfen, seine Ängste zu verstehen und langsam zu überwinden. Er lernt, seine Lebenseinstellungen zu verändern und seine körperlichen Reaktionen zu beeinflussen. Zahlreiche Fallbeispiele und Erfahrungsberichte von Angstpatienten, die es geschafft haben, machen Mut und Hoffnung. Angst ist nur dann hilfreich, wenn sie uns vor wirklicher Lebensgefahr bewahrt.

Ängste verstehen und überwinden
Wie Sie sich von Angst, Panik und Phobien befreien
von Doris Wolf

Taschenbuch: 226 Seiten
Verlag: PAL

Weitere Themen!

Angstzustände (Panikstörungen, Phobien) - Schüßlers Haus- und Reiseapotheke
Angst gehört zu den menschlichen Grunderfahrungen, doch wenn sie überhand nimmt, ist ein normales Leben im Alltag oft nicht mehr möglich. Lesen Sie, wie Sie der Angst mit Unterstützung natürlicher Methoden beikommen können.

Lavendelöl-Präparat mildert Angst und Unruhe ohne Suchtrisiko
«Bei der Suche nach dem richtigen pflanzlichen Arzneimittel sollten sich Verbraucher nicht alleine nach der Heilpflanze orientieren, aus der es hergestellt wurde», betont Prof. Dr. Theo Dingermann, Frankfurt. «Denn die einzelnen Produkte unterscheiden sich zum Teil dramatisch.» Das Lavendelöl ist ein gutes Beispiel dafür.

Der innere Garten - Buchtipp
Die Traumatherapie hat in den letzten Jahren eine große Bedeutung erlangt. Dabei werden Traumreisen oder Visualierungen in Form von speziellen Übungen genutzt, um Beschwerden wie Angstzustände oder depressive Phasen abzumildern.

Homöopathie bei seelischer und geistiger Erschöpfung
Sind Körper, Geist und Seele im Gleichgewicht, dann ist alles im Lot und es geht uns gut. Doch im Alltag bleiben die notwendigen Entspannungszeiten oft auf der Strecke. Gehen Sie öfters in die freie Natur, um abzuschalten. Darüber hinaus hilft Ihnen die Homöopathie, wieder Ihre persönliche Mitte zu finden.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!