Bunte Strümpfe für die Venengesundheit...

...Kompressionsstrümpfe in neuen Trendfarben

Etwa 30 Mio. Menschen leiden in Deutschland unter krankhaften Veränderungen der Beinvenen. Doch Venenbeschwerden müssen nicht sein. Wer bereits erste Warnsignale ernst nimmt, kann rechtzeitig vorbeugende Maßnahmen ergreifen wie beispielsweise durch das Anziehen von Kompressionsstrümpfen.

Bunte Strümpfe für die Venengesundheit
Foto: djd/medi - Kompressionsstrümpfe in neuen Trendfarben

Erweiterte Venen schaffen den Rücktransport des Blutes aus den Beinen entgegen der Schwerkraft nicht mehr. Das Blut versackt in den Beinen, sie schwellen an. Medizinische Kompressionsstrümpfe wie etwa «mediven» können helfen. Sie verengen die Venen durch mechanischen Druck, der von der Fessel bis zur Leiste kontrolliert abnimmt. Die in den Venen liegenden Klappen schließen wieder, pumpen das Blut schneller zum Herzen und Schwellungen klingen ab.

Diese Kompressionsstrümpfe helfen aber nicht nur, es gibt sie nun auch in den Trendfarben der Saison. Die gesundheitsbewusste Frau von heute zeigt damit Weiblichkeit und Vitalität. Die neuen Farben unterstreichen den natürlichen Typ und strahlen modisches Stilbewusstsein aus. Die Palette reicht von auffälligen Farben wie Limone und Eisblau bis zu natürlichen Tönen wie Aubergine und Schilf. Wer es glitzernd mag, veredelt den Strumpf mit Kristallen.

Medizinische Strümpfe mit Kompression sind nicht verordnungspflichtig. Der Arzt kann sie bei Notwendigkeit verschreiben. Den Großteil der Kosten trägt die Krankenkasse. Die neuen Kompressionsstrümpfe in Trendfarben sind im medizinischen Fachhandel - etwa im Sanitätshaus - erhältlich. Unter www.medi.de gibt es mehr Informationen inklusive eines Händlerfinders, außerdem unter Tel. 0180-5003193 (Festnetz 14, Handy max. 42 ct/min).

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Gesunde Venen, schöne Beine

Gegen Venenschwäche und deren ersten Anzeichen wie Besenreiser, Krampfadern oder Wadenkrämpfen können Betroffene einiges tun. In diesem Buch finden Leser die besten Übungen, um die Venen gesund, elastisch und funktionstüchtig zu erhalten sowie schon geschwächte Venen zu aktivieren. Ein weiterer Schwerpunkt des Ratgebers liegt auf den natürlichen Verfahren, mit denen Venenbeschwerden wirkungsvoll gelindert werden können. Umfassend werden die besten Methoden von Kneipp sche Anwendungen bis zu einer venengesunden Ernährung vorgestellt und mit vielen praktischen Tipps versehen. auf den Punkt gebracht: Empfohlen von: Deutsche Venen-Liga e.V. Beschwerden natürlich und aktiv behandeln. Viele Tipps für eine venengesunde Ernährung, Sport und Entspannung Selbsthilfe mit der ganzheitlichen Kneipp-Therapie. Das Gefäßtraining für den Alltag. Erste Anzeichen von Venenschwäche wie Besenreiser, Krampfadern und Wadenkrämpfen vorbeugen. Hilfe zur Selbsthilfe zur Vorbeugung. Ein Muss nach Venenoperationen.

Gesunde Venen, schöne Beine
Beschwerden natürlich und aktiv behandeln
Das Gefäßtraining für den Alltag
Empfohlen von der Deutschen Venen-Liga e.V.
von Heike Höfler
Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Schlütersche

Weitere Themen!

Rotes Weinlaub: Sanfte Hilfe für die Venen
Die französischen Weinbauern nutzten die heilenden Kräfte des Roten Weinlaubes und stellten daraus Aufgüsse und Umschläge her, die sie zur Linderung geschwollener, schmerzender Beine verwendeten. Heute ist bekannt, daß die Extrakte der Blätter eine gefäßabdichtende Wirkung bei Venenerkrankungen der Beine erzielen.

Reisethrombose (Touristenklasse-Syndrom)
Langes eingeengtes ununterbrochenes Sitzen während einer Flugreise, Bus- oder Autofahrt verlangsamt den Blutfluß in den Beinvenen und kann zu einer Thrombose führen. Zur Vorbeugung gehören neben Tragen eines Stützstrumpfes auch regelmäßige Fußgymnastik und genügend Flüssigkeit.