Müde? Antriebslos? Infektanfällig?...

...Warum eine ausreichende Versorgung mit Vitamin D so wichtig ist

Vitamin D stärkt die Knochen und stabilisiert das Immunsystem. Nach neuen Erkenntnissen weisen bis zu achtzig Prozent aller Bundesbürger einen Vitamin-D-Mangel auf.

80 Prozent der Bundesbürger sind der «Nationalen Verzehrsstudie II» zufolge nicht ausreichend mit Vitamin D versorgt. «Viele Menschen wissen nicht, dass sie wegen dieser Unterversorgung häufig müde und antriebslos sind und eine hohe Anfälligkeit für Infekte haben», erläutert Professor Dr. Jörg Spitz, renommierter Präventionsmediziner aus Schlangenbad bei Wiesbaden. Mit einem ausgeglichenen Vitamin D-Spiegel könne diesen Symptomen vorgebeugt werden. Zudem leiste dieses Vitamin einen erheblichen Beitrag zur Knochengesundheit.

Sonne ist nicht gleich Sonne

Vitamin D wird zu 90 Prozent durch die Sonneneinwirkung im Körper gebildet. Dies ist hierzulande allerdings nur im Sommer möglich, im Winter ist der Stand der Sonne so ungünstig, dass nicht genügend UV-B-Strahlen auf unsere Haut treffen können. «Aber auch im Sommer verhindert häufig der Gebrauch von Sonnenschutzcremes die Bildung von Vitamin D, schon eine Gesichtscreme mit Lichtschutzfaktor zehn lässt etwa 90 Prozent weniger UV-B-Strahlen auf die Haut treffen», so Prof. Spitz. Hinzu komme der moderne Lebensstil: Ein Großteil der Berufstätigen, aber auch viele Jugendliche, Studenten und Senioren hielten sich viel in Räumen auf und seien selten an der Sonne und wenn, dann oft in geschlossener Kleidung.

Gesunde Ernährung reicht nicht aus

«Eine gesunde und ausgewogene Ernährung ist sehr wichtig und eine gute Basis für die Gesundheit. Der Bedarf an Vitamin D kann dadurch allein aber nicht gedeckt werden» betont Prof. Spitz. Nur wenige Nahrungsmittel enthielten überhaupt Vitamin D und das meist nur in geringen Mengen. Um die empfohlene Tagesmenge aufzunehmen, müssten beispielsweise täglich 27 Liter Milch getrunken oder 15 Eier verzehrt werden. Besonders in der kalten Jahreszeit, aber auch in den Sommermonaten könne die Ernährung deshalb durch Vitamin D-Präparate ergänzt werden, etwa durch Vigantoletten (Apotheke). Auf diese Weise kann mit nur einer Tablette pro Tag in den meisten Fällen schon der tägliche Bedarf an Vitamin D ganz einfach gedeckt werden.

Kalzium und Vitamin D

Hartnäckig hält sich die Meinung, dass Vitamin D hinsichtlich der Knochengesundheit nur in Kombination mit Kalzium wirke. «Studien haben gezeigt, dass eine reine Vitamin D-Gabe den Knochen genauso gut schützt wie in Kombination mit Kalzium», erklärt Prof. Dr. Jörg Spitz, renommierter Präventionsmediziner aus Schlangenbad bei Wiesbaden. «Darüber hinaus kann eine Kalziumüberdosierung das Herzinfarktrisiko erhöhen», so Prof. Spitz ergänzend.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Vigantoletten® 1000 I.E. wird zur Vorbeugung einer erkennbaren Vitamin-D-Mangelerkrankung sowie zu unterstützenden Behandlung bei einer Osteoporose eingesetzt. Packungsbeilage beachten!

Mehr Infos wie Wirkungsweise, Dosierung, Nebenwirkungen und Gegenanzeigen zu «Vigantoletten® 1000 I. E.» finden Sie auf der Homepage der Online-Apotheke: >> online bestellen

VIGANTOLETTEN 1000 I.E. Tabletten
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, daß die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Gesund in sieben Tagen

Vitamin-D-Mangel ist die Ursache vieler Erkrankungen und weit verbreitet. Starker Mangel kann zu Krämpfen, Muskelzucken und Muskelschmerzen führen, zu Unruhe, Schlafstörungen und Depression, zu Erschöpfung, Schwäche, Rücken- und Kopfschmerzen, Kältegefühl in Händen und Füßen sowie Kreislauf- und Durchblutungsstörungen. Bei all diesen Beschwerden und Erkrankungen ist oft eine schnelle Besserung und dauerhafte Heilung möglich. Bleibt der Vitamin-D-Mangel lange Zeit bestehen, erhöht sich das Risiko für Bluthochdruck, Diabetes, Osteoporose, Autoimmunerkrankungen, Multiple Sklerose und Krebs. Um dies zu vermeiden, ist ein optimaler Vitamin-D-Spiegel ganzjährig anzustreben.

Gesund in sieben Tagen
Erfolge mit der Vitamin-D-Therapie
von Raimund von Helden

Taschenbuch: 150 Seiten
Verlag: Hygeia-Verlag