Zähne gut, alles gut

Zähne gut, alles gut. Viele Menschen haben Angst vor dem Zahnarzt. Durch die moderne Zahnbehandlung gibt es Möglichkeiten, die Patienten schmerzfrei zu halten. Denn strahlend weisse Zähne fördern nicht nur die Gesundheit, sondern verleihen den Betroffenen auch Selbstbewußtsein.

Zähne gut, alles gut

Personen, welche mit einem strahlenden Lächeln durch die Welt gehen, gewinnen bei anderen Menschen sofort Sympathiepunkte. So etwas kann wichtig bei einem Bewerbungsgespräch sein und einen kleinen Vorteil gegenüber den Mitkonkurrenten bringen. Sänger und Schauspieler benötigen ebenfalls ein gutes Gebiss, falls kein zahnloser Greis gespielt werden muss. Einigen Menschen ist das Lächeln vergangen und der Grund sind schlechte oder gar keine Zähne im Mund. Besonders schlecht sieht es aus, wenn die Zahnlücken im Frontbereich zu sehen sind. Einige der Patienten haben über Jahre keinen Zahnarzt aufgesucht, da sie unter einer Zahnarztphobie leiden. Unter der Internetadresse www.zahnarzt-muenchen-marienplatz.de können sich die Betroffenen informieren, welche modernen Möglichkeiten es bei der Zahnbehandlung gibt. Die Mediziner sind auch auf Patienten vorbereitet, welche schon über längere Zeit keinen Zahnarzt mehr gesehen haben. In aller Ruhe wird die Vorgehungsweise mit dem Patienten besprochen und nach einer Spritze sind bei der Zahnbehandlung keine Schmerzen zu befürchten.

Der Zahnersatz

Ist ein Gebiss erforderlich, so muss der Patient einen Teil der Behandlung aus der eigenen Tasche bezahlen. Die Krankenkassen übernehmen nur einen prozentual festgelegten Betrag. Für die Behandlung gibt es unterschiedliche Möglichkeiten, wie die dritten Zähne eingesetzt werden können, was mit einer entsprechenden Preisspanne verbunden ist. Günstiger haben es die Leute, welche rechtzeitig eine Zahnversicherung abgeschlossen haben, denn hier werden die Kosten vollständig übernommen.

Bleaching

Ein weiterer Personenkreis besitzt noch alle Zähne, doch ein gesundes Lächeln ist für diese Menschen auch nicht möglich. Der Grund sind graue bis braune Zähne, wo auch die Zahnpasta nicht mehr hilft. Als Ursachen kommt eine falsche Ernährung infrage und besonders das Rauchen schädigt nicht nur die Lunge, sondern ebenfalls den Zähnen. Auch diesen Leuten kann in der Zahnpraxis geholfen werden. Das Zauberwort heisst «Bleaching». Bei diesem Verfahren werden auch die tief sitzenden Verfärbungen beseitigt. In einem besonderen Spezialverfahren bekommen die Zähne ihre natürliche weisse Färbung zurück. Ein weiterer Vorteil ist, die Zähne sind jetzt weniger anfällig für Karies, was für die Patienten ebenfalls von großer Bedeutung ist. Vor dem Bleaching ist eine intensive Zahnreinigung erforderlich und auch vorhandene Zahnlücken müssen geschlossen werden. Da eine lang anhaltende Wirksamkeit garantiert ist, könnte die Behandlung für viele Menschen eine lohnenswerte Sache sein, welche beruflich oder privat auf besonders weisse Zähne Wert legen.

Viele Menschen berichten nach der Zahnbehandlung, dass das Selbstwertgefühl wesentlich gestiegen ist. Jetzt müssen sie nicht mehr befürchten, dass andere Leute sich ihre Gedanken zur Zahnhygiene machen. Nun können die betroffenen Menschen selbst spüren, welche Wirkung ein freundliches Lächeln haben kann.

Krankheitsherd Zähne

Haben Sie häufig Migräne? Leiden Sie unter Allergien oder Magen-Darm- Beschwerden? Findet Ihr Arzt keine körperlichen Ursachen und Sie fühlen sich nicht ernst genommen? Müssen Sie nicht! Der Grund für Ihre Beschwerden kann in Ihren Zähnen liegen.

Erschreckend: Wenn Zähne an die Nieren gehen. Weisheitszähne und Herzinfarkt stehen häufig in direkter Beziehung zueinander. Das Gleiche gilt für Erkrankungen der Prostata und Entzündungsherde der seitlichen Schneidezähne. Rebellierende Weisheitszähne können noch andere Symptome hervorrufen: Migräne, Depressionen, Kinderlosigkeit. Dieses Buch informiert Sie über den Zusammenhang von Haut und Zähnen, über Allergien aus dem Kiefer und darüber, wie Magen und Darm von den Zähnen abhängen. Es führt Sie in Entwicklung und Anwendungsmöglichkeiten der Zahnherdforschung ein und zeigt, wie sich Gesundheitsprobleme erkennen und oft überraschend schnell beseitigen lassen.

Über die Autorin
Die Autorin hat hier ihre Erkenntnisse und Erfahrungen aus jahrelanger Herdforschung und Vortragstätigkeit in vielen Ländern zusammengefasst. Verständliche Erklärungen, Bilder und kurz gehaltene, aber sehr prägnante Fallbeispiele lassen einen das Buch
kaum noch zur Seite legen.

Krankheitsherd Zähne
Wie sich kranke Zähne auf den ganzen Körper auswirken
Mit vielen eindrücklichen Fallbeispielen
von Rosemarie Mieg

Broschiert: 144 Seiten
Verlag: Trias