Frauen wollen mehr als kuscheln...

...Umfrage: Nicht nur Männer suchen sexuelle Erfüllung

Frauen sind in der Regel sensibler und gefühlsbetonter beim Austausch von Intimitäten mit dem männlichen Geschlecht - sie wollen mehr Streicheleinheiten. Zudem brauchen Frauen für ein erfülltes Sexualleben eine innere Verbundenheit sowie Sicherheit zu ihrem Partner.

Frauen gelten als das sanfte Geschlecht. Im Vergleich zu Männern sind sie in der Regel gefühlsbetonter. Beim Austausch von Intimitäten mit ihrem Partner stehen sie jedoch nicht nur auf Streicheleinheiten - auch sie suchen sexuelle Erfüllung. Dies ist das Ergebnis einer aktuellen Umfrage, die TNS Emnid Ende Oktober 2010 bei rund 500 Frauen und Männern zwischen 14 und 70 Jahren durchgeführt hat. Wie die Umfrage zeigt, stufte jede zweite Frau (48 Prozent) das typische Sexualklischee «Männer wollen Sex, Frauen wollen Zärtlichkeit» als «nur manchmal« oder «gar nicht» zutreffend ein. Bei den Männern hielten diese Ansicht immerhin 42 Prozent für weitgehend überholt. In der Altersgruppe der 40-jährigen Frauen und Männer erteilten sogar 60 Prozent der Annahme, Frauen wollten immer nur kuscheln, eine Absage.

Vertrautheit als wichtigste Basis

Nach wie vor ist jedoch für die meisten Frauen Vertrauen zu ihrem Partner von entscheidender Bedeutung für ein erfülltes Sexualleben. Wie die Umfrage für cefagil.de zeigt, stuften knapp 80 Prozent der weiblichen Befragten diese innere Verbundenheit in der Beziehung als besonders wichtige Voraussetzung ein. Die Sicherheit, sich auf den Partner verlassen zu können, ist auch die Basis, um beispielsweise ohne Scham über Sehnsüchte sprechen zu können. Dies ist vor allem dann von Bedeutung, wenn körperliche Veränderungen einen Wandel der Bedürfnisse nach sich ziehen - etwa in den Wechseljahren.

Wenn der Hormonspiegel sinkt

Sexuelles Erleben ist ein komplizierter Vorgang, der eng an das Gehirn gekoppelt ist. Dabei stimulieren sexuelle Reize Nervenzellen im Lustzentrum des Zwischenhirns und sorgen für eine Aktivierung der Sexualhormone. Östrogen und Testosteron regen «Lustmoleküle» an, die wiederum die sexuelle Erlebnisfähigkeit steuern. Sinkt der Östrogenspiegel in den Wechseljahren, wirkt sich das spürbar aus: Die Lust lässt nach. Der gesamte Schambereich wird schlechter durchblutet, die Schleimhaut wird dünner. Mit dem Extrakt der Damiana lässt sich diesem Effekt entgegenwirken.

Natürlich zu mehr Lustempfinden

Die hormonelle Umstellung bringt bei vielen Frauen Veränderungen mit sich. So können Schweißausbrüche dazu führen, dass Berührungen des Partners als störend empfunden werden. Auch Erregbarkeit und Lust können spürbar nachlassen. Doch mit natürlichen Mitteln ist es möglich, die sexuelle Erlebnisfähigkeit wieder dauerhaft zu steigern. Zum Beispiel mit dem Extrakt aus der Damiana, einer Pflanze aus Mittelamerika, wie er beispielsweise in Cefagil enthalten ist. In Form von Tabletten oder Tropfen fördert das Naturheilmittel die Durchblutung der Sexualorgane und stimuliert die Reflexbereitschaft des Sexualzentrums im Gehirn.

Text: djd deutsche journalisten dienste GmbH

Cefagil® mit dem Wirkstoff «Turnera diffusa Ø» ist ein homöopathisches Arzneimittel bei sexueller Schwäche. Turnera diffusa ist eine tropischen Pflanze, bekannt auch als Damiana. Ihr Wirkstoff wird aus den gelben Blüten und dunkelgrünnen Blättern gewonnen. Das bittere Kraut kurbelt die Verdauung an, beruhigt die Nerven und hilft bei Impotenz und Frigidität (diverse Störungen der weiblichen Sexualität).

Nebenwirkungen und Gegenanzeigen
Das Fertigpräparat darf nicht bei Überempfindlichkeit gegen die Inhaltsstoffe eingenommen werden. Bei Kindern und Jugendlichen unter 18 Jahren darf es ebenfalls nicht angewendet werden. Wechselwirkungen mit anderen Arzneimitteln sind nicht bekannt.

Einnahmeempfehlung:
Wenn vom Arzt nicht anders verordnet richtet sich die Einnahme nach der Packungsbeilage.

Hinweis:
Bei unklaren, anhaltenden oder neu auftretenden Beschwerden bedarf es einer ärztlichen Abklärung.

Mehr Infos zu «Cefagil von Cefak» finden Sie auf der Homepage der Online- Apotheke: >>online bestellen

CEFAGIL von CEFAK - Homöopathisch
Jetzt bestellen bei
medpex

Wichtiger Hinweis:
Bitte beachten Sie, dass die Inhalte im «Forum-Naturheilkunde» keinen Ersatz für eine medizinische Beratung und Behandlung durch eine professionelle Fachkraft darstellen. Suchen Sie im Bedarfsfall immer einen Arzt oder Heilpraktiker auf. Auch bei der Anwendung von Arzneimitteln sollten Sie in jedem Fall die Packungsbeilage des Herstellers genau durchlesen und beachten.

Auf den Schwingen weiblicher Sexualität:

Von der Kraft der eigenen Sinnlichkeit. Wenn wir unsere Lebensenergie, die Sexualenergie aktivieren, können wir nicht nur unser Liebesleben bereichern, sondern unser ganzes Leben bewusster und glücklicher gestalten. Das Buch von Doris Christinger zeigt den Weg, wie jede Frau die Kraft und Schönheit des eigenen Körpers entdecken, die Sinnlichkeit wecken und die Sexualität neu erleben kann, um zu mehr Bewusstsein und Spiritualität zu gelangen.

Auf den Schwingen weiblicher Sexualität:
Eine Liebesschule für Frauen
von Doris Christinger

Taschenbuch: 272 Seiten
Verlag: Piper Taschenbuch

Weitere Themen!

Wechseljahre - Schüßler-Salze für Ihr Wohlbefinden
Rund 30 % aller Frauen durchleben die Wechseljahre als extrem belastend. Die Salze können bei Beschwerden wie Stimmungsschwankungen und Hitzewallungen die Lebensqualität deutlich verbessern.

Frauenzeiten. Naturheilkunde für die Wechseljahre - Buchtipp

Wechseljahresbeschwerden wie Hitzewallungen oder Schlafstörungen können aus den unterschiedlichsten Bereichen der Naturheilkunde gelindert werden. In diesem Buch finden die Leserinnen passende natürliche Heilmittel.

Neue Studie: Spezialextrakt aus Sibirischem Rhabarber ist wirksam und sicher
In den Lebensjahren der Frau zwischen vierzig und fünfzig stellt sich allmählich der Hormonhaushalt um - das Klimakterium beginnt. Der Sibirische Rhabarber als Alternativbehandlung rückt immer mehr in den Vordergrund.

Scheidentrockenheit: Sanddornextrakt kann Balance der Schleimhäute unterstützen
Die Wechseljahre bringen im Leben jeder Frau körperliche Veränderungen mit sich. Dazu gehören auch lokale Beschwerden wie Scheidentrockenheit. Nachhaltig können dagegen aus Sanddorn gewonnene Omega-Fettsäuren zur Herstellung des Gleichgewichts der Schleimhäute beitragen.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!