Superfoods und Naturheilkunde: Wie passt das zusammen?

Der Begriff Superfood ist derzeit in aller Munde. Diese “Super-Lebensmittel” werden meist in Form von Nahrungsergänzungsmitteln angepriesen. Jedoch sind sie auch pur genossen ein wertvoller Beitrag für unsere Gesundheit. Die Naturheilkunde kennt viele dieser vermeintlichen Alleskönner bereits seit langer Zeit. Damit ist der Begriff Superfood zwar neu in unserem Sprachgebrauch, die Idee dahinter aber uralt.

Superfoods und Naturheilkunde: Wie passt das zusammen?
Bildquelle: Pixabay.com / ellaolsson / https://pixabay.com/de/acai-bowl-goji-beere-smoothie-3613793/

Seit Jahrhunderten sind die Menschen bestrebt, die Heilwirkung der Lebensmittel auf den Prüfstand zu stellen und die positiven Inhaltsstoffe für das allgemeine Wohlbefinden und die Linderung diverser Beschwerden einzusetzen.

Was sind Superfoods und wie lassen sie sich einteilen?

Zu den Superfoods werden eine ganze Reihe an Lebensmitteln gezählt. Um eine bessere Übersicht zu erhalten, werden die Lebensmittel in drei Gruppen unterteilt:

Superfood Gruppezugeordnete Lebensmittel
Blätter und GräserBasilikum
Spinat
Gerstengras
Petersilie
Früchte und BeerenHeidelbeeren
Himbeeren
Bananen
Granatapfel
Wurzeln und SamenWalnüsse
Kürbiskerne
Kurkuma
Ingwer

Eine weitere Unterteilung wird in heimische und exotische Superfoods vorgenommen. Das Portal BOTANIKMEISTER nennt Acai Beeren, Goji Beeren oder Maca als exotische Superfoods. “Die Maca Wurzel kann das Immunsystem stärken und auch den Cholesterinspiegel günstig beeinflussen”, so die Betreiber der Plattform. 

Superfoods und Naturheilkunde

Die Naturheilkunde ist bestrebt, natürlich zu heilen. Der Begriff Superfood verdient nur seine Berechtigung, wenn es sich um gesunde, vollwertige und naturbelassene Lebensmittel handelt. Damit enthalten Superfoods ausreichend Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente.

Damit kann der regelmäßige Verzehr von Superfoods nachweislich die Immunabwehr stärken und vor freien Radikalen schützen.

Superfoods sind natürliche Lebensmittel mit einem umfangreichen Potential an Heileigenschaften. Damit können diese Lebensmittel Therapien wirkungsvoll begleiten und die Genesung vorantreiben.

Welche Wirkung besitzen Superfoods?

Dies lässt sich nicht allgemein beantworten, denn jedes Lebensmittel besitzt sein ganz eigenes Wirkungsspektrum. Die positive gesundheitliche Wirkung lässt sich besonders mit dem hohen Anteil an Antioxidantien und den in Superfoods enthaltenen sekundären Pflanzenstoffen erklären.

Allgemein kann die Wirkung von Superfoods wie folgt zusammengefasst werden:

  • Entgiftung des Körpers
  • Schutzwirkung für die Zellen
  • Förderung der Wundheilung
  • Ausgleichen des Hormonhaushalts
  • Lieferung wertvoller Proteine
  • Bereitstellung essentieller Fettsäuren
  • Versorgung mit Antioxidantien
  • Steigerung der allgemeinen Fitness

Die Entstehungsgeschichte von Krankheiten beginnt meist durch oxidativen Stress, welcher den Körper aus dem Gleichgewicht bringt, die Entgiftungsarbeit schwächt und vom chronischen Entzündungen begleitet wird. Hier können Superfoods eingreifen und positiven Einfluss auf die Entgiftungsarbeit des Körpers nehmen.

Eine vollwertige Ernährung, unter Einbeziehung verschiedener Superfoods kann den Heilungsprozess fördern und den Patienten schnell zu seiner alten Leistungsfähigkeit zurückfinden lassen.

Können Superfoods heilen?

Im Sinne der Naturheilkunde Krankheiten entgegenzuwirken, bedeutet nicht, sich auf einige wenige Superfoods zu fokussieren und nach deren Konsum auf eine schnelle Heilung und Regeneration zu hoffen. Superfoods entsprechen der naturheilkundlichen Auffassung nur im Sinne eines ganzheitlichen und tiefgreifenden Prozesses.

Eine ganzheitliche Therapie verlangt nach einer allgemein vollwertigen und naturbelassenen Ernährung unter Einbeziehung zahlreicher verschiedener Superfoods aus den bereits genannten Gruppen. Eine bewusste Ernährung sollte weiterhin mit einer ausreichenden Flüssigkeitszufuhr, mit viel Bewegung an frischer Luft, mit einem gesunden und ausreichenden Schlaf und mit einer allgemein positiven Lebenseinstellung gekoppelt werden.

Damit sind Superfoods Lebensmittel, welche als Teil der täglichen Ernährung eine positive Wirkung auf die Erhaltung der Gesundheit haben können und zugleich die Heilung und Regeneration diverser Krankheiten unterstützen. Es wäre jedoch gänzlich falsch verstanden, Superfoods als eine Art Allheilmittel zu sehen.

Heilkraft von Obst und Gemüse

Einfach gesund essen? Heilkräuter kennt man, aber Heilgemüse, Heilobst? Und ob! Alle Pflanzen bilden Inhaltsstoffe gegen Bakterien, Viren, Pilze und andere Einflüsse. Diese Stoffe können wir nutzen: Sie schützen Zellen und Gefäße, beugen Diabetes und Krebs vor, unterstützen Haut und Augen. Sie werden erstaunt sein, wie viel Heilkraft in unserem Obst und Gemüse steckt. Ursel Bühring und Bernadette Bächle-Helde beleuchten in ausführlichen Porträts 36 regionale Obst- und Gemüsearten mit ihren einmaligen gesundheitlichen Wirkungen. Sie geben Tipps für saisonalen Einkauf und optimale Zubereitung. Eine Fülle von Heilzubereitungen und Genussrezepten machen Lust auf die tägliche Küchenapotheke.

Heilkraft von Obst und Gemüse
Wirkungsvolle Inhaltsstoffe – vielseitiger Genuss
von Ursel Bühring und Bernadette Bächle-Helde

Gebundene Ausgabe: 224 Seiten
Verlag: Verlag Eugen

Weitere Infos zu diesem Buch finden Sie unter: Rezensionen

Weitere Themen!

Basilikum, ein königliches Kraut
Basilikum weckt die Sehnsucht nach Sonne und Süden. Der mediterrane Klassiker schmeckt nicht nur gut, er hilft auch bei geistiger Erschöpfung, Konzentrationsmangel und Nervosität.

Walnüsse: Kerngesunde Kraftpakete
Walnüsse stärken das Herz, sie fördern die Durchblutung und senken den Cholesterinspiegel. Außerdem stabilisieren sie den Blutzucker und machen überhaupt nicht dick. Täglich eine Handvoll Walnüsse hilft, gesund zu bleiben.

Granatapfel - die Liebesfrucht der Götter
Der Granatapfel galt seit Alters her als ein Symbol für Fruchtbarkeit und langes Leben. Heute wird sein gesundheitlicher Wert wieder verstärkt erforscht. Studien haben ergeben, dass er viele heilende Kräfte in sich birgt.

Warum man Gerstengras essen sollte
Wenn man gerade auf der Suche nach einem wahren Alleskönner ist, dann sollte man unbedingt einen Blick auf Gerstengras werfen. Gerstengras sollte immer ganz oben auf der Einkaufsliste stehen. Denn Gerstengras gehört zu den wertvollsten Nahrungsmitteln. Es hat viele positive gesundheitsfördernde Wirkungen auf den Körper. Inzwischen hat sich eine Vielzahl von Onlineshops auf den Verkauf dieses Superfoods konzentriert.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!