Warum man Gerstengras essen sollte

Wenn man gerade auf der Suche nach einem wahren Alleskönner ist, dann sollte man unbedingt einen Blick auf Gerstengras werfen. Gerstengras sollte immer ganz oben auf der Einkaufsliste stehen. Denn Gerstengras gehört zu den wertvollsten Nahrungsmitteln. Es hat viele positive gesundheitsfördernde Wirkungen auf den Körper.

Warum man Gerstengras essen sollte

Nicht nur Gerstengras ist ein Heilmittel. Vielmehr stellt es auch eine Energie- und Schönheitsquelle dar. Aufgrund der Fülle an Vitaminen und Aminosäuren, hat sich dieses Wirkungsmittel sehr gut gegen chronische Krankheiten bewährt. Dabei wirkt dieses basische Nahrungsmittel sehr reinigend und entgiftend.

0

Was genau ist nun Gerstengras?

Unter Gerstengras versteht man die jungen Blätter, die man an einer Gerstenpflanze findet. In der Tat stellt die Gerste eine Getreideart dar, welche zu den Süßgräsern gehört. Wenn die Gerste wächst, entsteht zunächst ein Keimling. Die Pflanze wirkt eher unscheinbar. Auf der anderen Seite findet man in Gerstengras ein absolutes Superfood mit vielen wertvollen Inhaltsstoffen.

Warum ist Gerstengras so gesund?

Viele Menschen sind heute bewusster denn je, was ihre Ernährung angeht. Man sollte aber nicht die Tatsache ignorieren, dass der Mensch seit mehreren Jahren Raubbau betreibt. Dazu gehören überfischte Meere, abgerodete Wälder und vieles mehr. Dazu kommen viele industriell hergestellte Lebensmittel, welche die Gesundheit des menschlichen Körpers beeinträchtigen.

Gerstengras ist eine Pflanze, die unter den Superfoods ganz besonders hervorsticht. Dazu gibt es auch gute Gründe. Gerstengras ist ein basisches Lebensmittel, welche heute sehr wichtig ist, da viele Menschen an Übersäuerung leiden. Damit verbunden besitzt Gerstengras 30 Mal so viel Vitamin B wie Kuhmilch. Weiterhin besitzt die Pflanze 11 Mal so viel Kalzium wie Kuhmilch. Beindruckend ist auch die Tatsache, dass Gerstengras 5 Mal so viel Eisen wie Spinat und Brokkoli besitzt. Die Liste geht eigentlich noch weiter. Es sollte aber jetzt schon klar sein, dass Gerstengras unheimlich gesund ist und aus diesem Grund auf dem Nahrungsplan nicht fehlen sollte.

Diejenigen, die an einer Fructoseintoleranz leiden, sollten auf jeden Fall Gerstengras ausprobieren. Darüber hinaus ist Gerstengras auch geeignet, sofern man andere Krankheiten hat oder diese vorbeugen möchte. Gerstengras kann man heute ganz bequem online bestellen. Inzwischen hat sich eine Vielzahl von Onlineshops auf den Verkauf dieses Superfoods konzentriert.

0
Grassaft: Das grüne Lebenselixier

Siegeszug Grassaft In unserer von Massenmedien geprägten Welt sind wir täglich einer Vielzahl von Heilversprechen ausgesetzt. Wenn wir uns jedoch der Natur zuwenden, gibt es nur ein Mittel, das wahre Wunder vollbringt, und das seit drei Milliarden Jahren: Chlorophyll. Nur durch Chlorophyll ist es möglich, dass tierisches Leben auf unserem Planeten entstehen konnte. Sauerstoff und Blattgrün aus Blättern und Gräsern kurbeln den Stoffwechsel der Tiere und der Menschen an und ermöglichen uns das Leben und Überleben. Wenn man von Chlorophyll spricht, kommt unweigerlich Grassaft ins Spiel: So unscheinbar Grassaft auf den ersten Blick erscheinen mag-in Ihm steckt eine unglaubliche Power und Energie. Daher wird er vielfach auch als *Superfood* bezeichnet. Grassaft harmonisiert den Säure-Basen-Haushalt, liefert uns reichlich Vitalstoffe, Aminosäuren, Mineralien, Vitamine und Spurenelemente, die für Heilung und Regeneration essenziell sind. Grassaft kann uns vor vielen Wohlstandserkrankungen bewahren. Lebenselixier Grassaft-die Medizin der Zukunft! 

Grassaft: Das grüne Lebenselixier
von Maria Kageaki

Taschenbuch: 128 Seiten
Verlag: Lichtkraft

0

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!