Betriebswirtschaftslehre...

...für Ahnungslose

BWL für Ahnungslose

Betriebswirtschaftslehre, auch als Betriebsökonomie bezeichnet, zählt zu den Wirtschaftswissenschaften. BWL ist ein Teil der Volkswirtschaftslehre, die sich mit gesamtwirtschaftlichen Zusammenhängen auseinandersetzt. Die Betriebswirtschaftslehre befasst sich hauptsächlich mit den in Betrieben zu treffenden Entscheidungen, um einzelwirtschaftliche Ziele in ihrer optimalen Form zu erreichen. So schreibt Heinz-E. Klockhaus in seinem Buch einprägsam, kurz und bündig: «Wer einen Betrieb führen will, kommt ohne die Kenntnisse der Betriebwirtschaftslehre nicht aus». Ferner dient die BWL den Unternehmensbereichen wie Unternehmensführung, Beschaffung, Lagerhaltung,

Produktion, Absatz, Transportwesen oder Dienstleistung sowie Rechnungswesen, Finanzierung und Personalwesen. Das Buch «BWL für Ahnungslose» - erschienen im Hirzel Verlag Stuttgart - bietet dem interessierten Leser einen unkomplizierten und schnellen Einstieg in die Betriebswirtschaftslehre. In zwölf Kapiteln vermittelt der sachkundige und erfahrene Autor Heinz-E. Klockhaus Basiswissen zu den verschiedenen Rechtsformen, den Aufgaben der Betriebswirtschaft, Organisation, Mitarbeitern, Finanzwirtschaft, Unternehmensmanagement und Controlling, Betriebsplanung sowie den unvermeidbaren Steuern. Am Ende des Buches ist ein Glossar zu finden, in dem Fachbegriffe nochmals verständlich erklärt werden.

Verständlich ohne Fach-Chinesisch!

BWL für Ahnungslose
von Heinz-E. Klockhaus
Broschiert: 142 Seiten
Verlag: S. Hirzel Verlag

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!