Wahrnehmen und Motivieren...

...Die 10-Minuten-Aktivierung für die Begleitung Hochbetagter

Wahrnehmen und Motivieren

Nicht nur der Körper benötigt Pflege, sondern auch der Geist und die Seele. Leider kommt diese Art von Nahrung in den Alten- und Seniorenheimen viel zu kurz, denn Pflegepersonal war schon immer knapp. Auch die oft übertriebene Dokumentation und der große Stapel an Verwaltungsaufwand erschweren die Arbeit erheblich. Dennoch suchen engagierte Altenpfleger und Therapeuten Wege zu einer Verbesserung der Lebensqualität von hochbetagten und desorientierten Menschen. Sie sind bestrebt, die vorhandenen Ressourcen der Betroffenen zu erkennen und diese zu aktivieren um somit Lebensfreude, Motivation und Farbe in den oft so grauen Alltag zu bringen.

Die 10-Minuten-Aktivierung® nach Ute Schmidt-Hackenberg ist ein Therapiekonzept, das durch Schlüsselreize einen ganzheitlichen Zugang zu Körper, Geist und Seele schaffen soll, um die Schatztruhe der Erinnerungen öffnen zu können. Grundlage hierfür ist der gezielte Einsatz von vertrauten Gegenständen wie beispielsweise Knöpfen, Papierrollen, Gürteln, Postkarten, Wäsche und Wäscheklammern, Stoffen oder Küchen- und Handwerksgeräten aus der Vergangenheit. Diese ausgezeichnete Therapieform berücksichtigt die oft geringen Personalkapazitäten ebenso wie die zeitlich begrenzte Konzentrationsfähigkeit der Hilfsbedürftigen. Gleichzeitig wächst das Verständnis der Pflegenden für die schwierige Lebenslage der alten und verwirrten Menschen.

Immer ist die wichtigste Stunde die gegenwärtige. Immer ist der wichtigste Mensch der, der dir gerade gegenübersteht. Immer ist die wichtigste Tat die Liebe. (Eckhart von Hochheim, deutscher Theologe)

Wahrnehmen und Motivieren
Die 10-Minuten-Aktivierung für die Begleitung Hochbetagter
von Ute Schmidt-Hackenberg

Broschiert: 136 Seiten
Verlag: Vincentz