Psychologische Homöopathie: Die Persönlichkeitsprofile der 35 wichtigsten homöopathischen Mittel

...von Philip M. Bailey

Psychologische Homöopathie: Die Persönlichkeitsprofile der 35 wichtigsten homöopathischen Mittel

Das Buch «Psychologische Homöopathie. Die Persönlichkeitsprofile der 35 wichtigsten homöopathischen Mittel» von Philip M. Bailey - erschienen im TRIAS Verlag - befasst sich mit der emotionalen Verfassung des Menschen. Der Autor erläutert in seinem Werk vor allem die psychischen Symptome und Verhaltensweisen von Konstitutionsmitteln, weil in der Entwicklung eines krankhaften Prozesses die seelig-geistigen Beschwerden gegenüber den körperlichen Symptomen meist voraus eilen. So hat der australische Arzt Philip M. Bailey aus einer Vielzahl homöopathischer Arzneimittel die wichtigsten Polychreste (griech: «Vielkönner») ausgewählt. Mit Blick auf die Praxis zeigt «Psychologische Homöopathie» die Charakteristik und Symptomatik dieser Mittel auf.

Folgende Arzneimittelbilder werden vorgestellt: Acidum phos., Alumina, Anacardium, Argentum nitricum, Arsenicum album, Aurum metallicum, Barium carbonicum, Belladonna, Calcium carbonicum, Causticum, China, Graphites, Hyoscyamus, Ignatia, Kalium carbonicum, Lachesis, Lycopodium, Medorrhinum, Mercurius, Natrium carbonicum, Natrium muriaticum, Natrium sulfuricum, Nux vomica, Phosphorus, Platina, Pulsatilla, Sepia, Silicea, Staphisagria, Stramonium, Sulfur, Syphilinum, Thuja, Tuberculinum und Veratrum album. Die äusserst interessanten Inhalte dieses Buches machen es möglich, dass sowohl Anfänger als auch Fortgeschrittene daraus einen praktischen Nutzen ziehen können. 

Das umfangreiche Werk ist bereits in der 12. Auflage erschienen!

Psychologische Homöopathie
Die Persönlichkeitsprofile der
35 wichtigsten homöopathischen Mittel
von Philip M. Bailey

Taschenbuch: 544 Seiten
Verlag: TRIAS

Weitere Themen!

Homöopathie in der Krebstherapie von Robert Ködel - Buchtipp
Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Wirkung der Homöopathie und die Arbeits- und Vorgehensweise des Therapeuten bei Menschen, deren Organismus an Krebs erkrankt ist.

Staphisagria - das Mittel bei verletzter Ehre
Das Arzneimittel Staphisagria (Scharfer Rittersporn) in homöopathisch zubereiteter Form gehört neben Ignatia und Natrium muriaticum zu den großen Gram- und Kummermitteln. Zudem hat es sich in der Homöopathie als ein wertvolles Mittel bei akuten und chronischen Krankheiten erwiesen. Gerade nach chirurgischen Eingriffen kann Staphisagria Schmerzen lindern und eine rasche Genesung fördern. Bereits die alten Griechen und Römer kannten die Pflanze und verwendeten sie als Salbe gegen Läuse, Stich- und Bißveletzungen.

Sepia - das Frauenheilmittel
Sepia gilt in der Homöopathie als das häufigste gebrauchte Arzneimittel bei gynäkologischen Beschwerden und ist überwiegend ein Frauenmittel. Sepia ist eine homöopathische Arznei aus dem Meer.

Homöopathie für die Seele - Buchtipp
Der moderne Alltag lässt uns Menschen kaum noch zur Ruhe kommen. Um wieder in ein harmonisches Gleichgewicht zu kommen, benötigen wir Unterstützung. Die Homöopathie bietet eine sanfte, aber wirkungsvolle Hilfe.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!