Schachtelhalm: Drachenmedizin aus der Urzeit. Mit vielen Rezepten und Anwendungen.

...von Marianne Ruof
...mit einem Vorwort von Wolf-Dieter Storl

Schachtelhalm: Drachenmedizin aus der Urzeit. Mit vielen Rezepten und Anwendungen. Mit einem Vorwort von Wolf-Dieter Storl

Als pflanzliches Heilmittel blickt der Schachtelhalm auf eine lange Geschichte zurück. Schon in der Antike wurden die blutstillenden und harntreibenden Effekte und seine Wirkung bei tiefen Wunden geschätzt. Schachtelhalm, Ackerschachtelhalm (Equisetum arvense), oder auch Zinnkraut genannt, wirkt wassertreibend und hilft bei den ersten Anzeichen einer Blasenentzündung. Pfarrer Sebastian Kneipp setzte das Kraut gegen Rheuma und Gicht ein. Der Hauptbestandteil der Pflanze ist Kieselsäure (Silizium). Als Spurenelement ist Silizium ein wichtiger Baustoff für die Haut, Haare, Nägel, Knorpel, Bindegewebe und Knochen. Ferner belebt die Kieselsäure den Stoffwechsel und fördert die Durchblutung.

Schachtelhalme sind faszinierende Pflanzen, die es seit Urzeiten gibt. Im Buch werden viele verschiedene Arten der Urpflanze vorgestellt. Die fachkundige Autorin ist Fachärztin für Allgemeinmedizin, Akupunktur, Traditionelle Chinesische Kräutermedizin und Phytotherapie. Marianne Ruoff beschreibt in ihrem Werk, wie vielseitig die Schachtelhalme verwendet werden können. So erläutert sie nicht nur die Heilwirkungen der Schachtelhalme, sondern auch, wie man sie als Kosmetik gebrauchen kann. Darüberhinaus vermittelt sie in ihrem optisch ansprechenden Buch schmacksame Küchenrezepte und wie man die Pflanzen im alltäglichen Haushalt als nützliche Helfer einsetzt.

Daumen hoch für dieses wunderschöne Buch!

Schachtelhalm:
Drachenmedizin aus der Urzeit
Mit vielen Rezepten und Anwendungen

Gebundene Ausgabe: 160 Seiten
Verlag: AT Verlag

0

Weitere Themen!

Akne (Akne vulgaris oder Akne juvenilis), Schüßlers Haus- und Reiseapotheke
Akne zählt zu den am häufigsten auftretenden Hauterkrankungen. Über achtzig Prozent der Bevölkerung wurde davon schon heimgesucht. Mithilfe verschiedener Schüßler-Salze kann die Akne gelindert werden. Des weiteren geht die Naturheilkunde davon aus, dass bei Akne der gesamte Stoffwechsel gestört ist. So können Stoffwechselwirksame Kräutertees aus Brennessel, Löwenzahn, Schachtelhalm, Queckenwurzel, Birkenblätter oder Stiefmütterchenkraut den Abheilungsprozess unterstützen.

Blasenentzündung (Zystitis)
Fast jeder kennt die typischen Beschwerden einer Blasenentzündung. Schüssler-Salze und zusätzliche Tipps aus der Naturheilkunde können Entzündungen entgegen wirken. Auch das Trinken von Wasser und Kräutertees, möglichst zwei bis drei Liter pro Tag, unterstützt den Heilungsprozess. Zudem wirken pflanzliche Arznei- und Heilmittel (z. B. Ackerschachtelhalm, Bärentraubenblätter, Birkenblätter, Brennessel, Cranberry, Goldrute, Kapuzinerkresse oder Meerrettich) bei Entzündungen schmerzlindernd, harntreibend und antibakteriell.

Naturzeit Kräuter: Gefährten am Wegesrand - Buchtipp
In diesem wunderbaren Buch mit fantastischen Illustrationen entdecken Sie 31 Pflanzen, die Ihnen am Wegesrand begegnen. So finden Sie beispielsweise den Huflattich, den Acker-Schachtelhalm, den Grossen Sauerampfer, die Brennnessel, das Wiesen-Labkraut, die Weisse Taubnessel, das Grosse Schöllkraut, den Wald-Engelwurz, den Gewöhnlichen Beifuss, die Kleine Braunelle, den Augentrost und viele andere mehr.

0

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!