Das Heilwissen der Hildegard von Bingen...

...Naturheilmittel – Ernährung – Edelsteine
...Günther H. Heepen

Das Heilwissen der Hildegard von Bingen

Die Äbtissin Hildegard von Bingen beschrieb im 12. Jahrhundert ihre Kenntnisse aus den Bereichen der Medizin, Gesundheit und Naturwissenschaft. Sie gehörte zu den bedeutendsten Frauengestalten des Mittelalters. In ihren Werken kombinierte sie die Lehre aus der Antike mit den Erkenntnissen der Araber, der benediktischen Tradition und der altbewährten Heilkunst des Volkes. Ihre Schriften über Gesundheit und Krankheit sind bis heute aktuell geblieben und ihre Kenntnisse darüber werden als «Hildegardmedizin», eine Alternative zur modernen Medizin bezeichnet. Viele Menschen sind auch heute noch von ihren Anregungen zum Thema Ganzheitsmedizin beeindruckt.

«Das Heilwissen der Hildegard von Bingen» - erschienen im GU-Verlag - informiert den interessierten Leser über die Grundlagen der Hildegard-Medizin und erklärt eingehend die verschiedenen Heilverfahren wie Ernährungstherapie, Ausleitungsverfahren sowie physiotherapeutische Methoden, gesunde Lebensführung, pflanzliche Heilmittel und die Anwendung von Edelsteinen (z. B. Achat, Amethyst, Bergkristall, Bernstein, Karneol, Jaspis). Zudem liefert dieser praktische Ratgeber wertvolle Rezepte zu den häufigsten Beschwerdebildern (z. B. Atemwegserkrankungen, Kopfschmerzen, Augenschwäche, Blasen-, Harnwegs- und Nierenleiden, Rückenschmerzen, Hauterkrankungen, Menstruationsbeschwerden oder Erkrankungen aus dem seelisch-geistigen Bereich), die im täglichen Alltag einfach anzuwenden sind.

Leicht verständlich mit wertvollen Tipps!

Das Heilwissen der Hildegard von Bingen
Naturheilmittel – Ernährung – Edelsteine
von Günther H. Heepen

Taschenbuch: 240 Seiten
Verlag: GU

Weitere Themen!

Das Leben der Volksheiligen - Hildegard von Bingen
Die Äbtissin Hildegard von Bingen beschrieb im 12. Jahrhundert ihre Kenntnisse aus dem Bereich der Medizin, Gesundheit und Naturwissenschaft. Sie gehörte zu den bedeutendsten Frauengestalten des Mittelalters.

Buchtipp: Hildegard von Bingen. Einfach für Kinder
Auf der Grundlage der Hildegard-Medizin informiert dieser Ratgeber, wie Eltern positiv auf die Entwicklung ihrer Kinder einwirken können. Mit plausiblen und alltagstauglichen Rezepten, Anregungen und Lernhilfen für die Schule.

Arnika: Die Wunderheilerin
Arnika war in der Antike nicht bekannt. Früheste Erwähnung fand das Heilkraut gegen Hautentzündungen in der «Physica» Hildegards von Bingen. Heute wird Arnika bei stumpfen Verletzungen sowie bei Muskel- und Gelenkschmerzen eingesetzt.

Weihnachtsbäckerei nach Hildegard von Bingen
Hildegard von Bingen beschrieb ihre Kenntnisse aus dem Bereich der Medizin und Gesundheit. Sie predigte damals schon die Ganzheitsmethode, vollwertige Ernährung und die Anwendung der Kräuterheilkunde.

Die Welt des Amethyst
Der Amethyst ist ein Edelstein, um den sich viele Legenden und Mythen ranken. Ein beliebter Edel- und Schmuckstein, der schon seit grauer Urzeit geschätzt wird. Hildegard von Bingen schreibt: «Der durchsichtige, violette Kristall wächst, wenn die Sonne ihren selten zu sehenden Lichtring, den Sonnenhalo zeigt.»

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!