Das Leber-Reinigungs-Programm...

...So verbessern Sie Ihre Leberwerte und entgiften Ihren Körper
...Mit Acht-Wochen-Plan und zahlreichen Rezepten
...von Sandra Cabot und Beate Gorman

Das Leber-Reinigungs-Programm: So verbessern Sie Ihre Leberwerte und entgiften Ihren Körper - Mit Acht-Wochen-Plan und zahlreichen Rezepten

Viele kennen die Sprichwörter «dem ist eine Laus über die Leber gelaufen» oder «mir kommt gleich die Galle hoch». Die Leber besitzt in der Tat eine lebenswichtige Aufgabe und beeinflusst auch das Wohlbefinden. Sie ist das Hauptentgiftungsorgan des Körpers. Die Leber ist das grösste innere Organ des Körpers - sie hat viele lebenswichtige Aufgaben zu bewältigen. Sie bildet Fette, Zucker und Eiweiße in verwertbarer Form und ist auch u. a. an der Entgiftung von Fremdstoffen wie Medikamente oder Gifte beteiligt. Eine Leberreinigung beispielweise im Frühjahr und im Herbst schützt den Organismus vor Leberkrankheiten sowie auch vor vielen anderen Beschwerden wie Schmerzen, die direkt und indirekt mit der Leber zusammenhängen.

Die Ärztin und Ernährungsberaterin Dr. Sandra Cabot erklärt in ihrem Ratgeber «Das Leberreinigungs-Programm» - erschienen im Goldmann Verlag - ab Seite 63 «Die zwölf Grundregeln zur Verbesserung der Leberfunktion». Regel Nummer eins: Hören Sie auf Ihren Körper (z. B. Essen Sie nicht, wenn Sie nicht hungrig sind). Regel Nummer zwei: Trinken Sie viel stilles Mineralwasser. Regel Nummer drei: Essen Sie wenig Zucker. Regel Nummer vier: Zählen Sie nicht ständig Kalorien. Regel Nummer fünf: Meiden Sie unverträgliche Nahrungsmittel. Regel Nummer sechs: Achten Sie auf einwandfreie Lebensmittel (z. B. keine Lebensmittel die Konservierungsstoffe enthalten). Regel Nummer sieben: Essen Sie nicht, wenn Sie Stress haben. Regel Nummer acht: Kaufen Sie Produkte aus biologischen Anbau. 

Regel Nummer neun: Achten Sie auf Ihre Eiweissquellen (z. B. Hülsenfrüchte, Getreide oder Nüsse). Regel Nummer zehn: Wählen Sie Brote klug aus (z. B. in Supermärkten sind die Backwaren aus gehärteten Fetten hergestellt). Regel Nummer elf: Vermeiden Sie Verstopfung (z. B. Essen Sie viel rohes Obst und Gemüse). Regel Nummer 12: Verwenden Sie die richtigen Fette (z. B. Leinöl, Olivenöl oder Sonnenblumenöl). Am Ende des Ratgebers finden Sie einen leicht einzuhaltenen Ernährungsplan mit vielen Rezepten.

Empfehlenswerter Ratgeber zum Thema Leberentgiftung!

Das Leber-Reinigungs-Programm: 
So verbessern Sie Ihre Leberwerte  und entgiften Ihren Körper
Mit Acht-Wochen-Plan und zahlreichen Rezepten 
von Sandra Cabot und Beate Gorman

Taschenbuch: 256 Seiten
Verlag: Goldmann

Weitere Themen!

Herb- und Bitterstoffe - Buchtipp
Die Traditionelle Tibetische Medizin kann auf eine dreitausend Jahre alte Geschichte zurückblicken. Mit Ihrer Hilfe werden Energiestörungen des Körpers durch die Wirkkraft von Pflanzen ausgeglichen.

Fettleber: Die heimliche Volkskrankheit
Etwa jeder vierte Erwachsene, das entspricht 20 bis 40 Prozent der Bevölkerung der westlichen Industrienationen, leidet unter einer Fettleber. Die Ursache hierfür liegt hauptsächlich in zu hohem Alkoholkonsum. Aber auch jahrzehntelange Fehlernährung, chronischer Bewegungsmangel sowie Diabetes mellitus, Übergewicht und Fettstoffwechselstörungen sind dafür verantwortlich. Oft liegen mehrere dieser Auslöser gleichzeitig vor. In seltenen Fällen können auch Mangelernährung, die sogenannte Kupferspeicherkrankheit (Morbus Wilson), Medikamente (Kortikosteroide, bestimmte Antibiotika) und Gifte (Pilzgifte, Tetrachlorkohlenstoffe) eine Rolle spielen.

Frühjahrsputz für den Darm - Gesund durch Fasten
Die Tage werden länger und kündigen den ersehnten Frühling an. Höchste Zeit, sich und seinem Körper etwas Gutes zu tun. Eine Fastenkur bringt nicht nur den Winterspeck zum Schmelzen, sondern steigert die Vitalität und das Wohlbefinden - quasi aus dem Bauch heraus. Denn Fasten ist «Urlaub» für den Darm.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!