Sodbrennen...

...Reflux - Gastritis - Reizmagen
...von Elisabeth Lange

Sodbrennen

Sodbrennen und säurebedingte Erkrankungen gehören zu den häufigen Beschwerden. Man geht davon aus, dass in Ländern mit westlichem Lebensstandard etwa vierzig Prozent der Erwachsenen einmal monatlich an Sodbrennen leiden, während vierzehn Prozent einmal wöchentlich und sieben Prozent täglich vom inneren Feuer heimgesucht werden. Die Ursachen hierfür können in einer zu fettreichen Kost, Kaffee, Süssspeisen oder Hefeteig liegen und sollten für einige Zeit vom Speiseplan gestrichen werden. Auch auf Nikotin sollte verzichtet werden. Ferner ist es wichtig, Übergewicht zu reduzieren, damit der Druck auf den Muskelring abnimmt. Treten die Beschwerden nur gelegentlich auf, wie beispielsweise nach fettreichen Mahlzeiten, muss das nicht beunruhigend sein. Kommen jedoch saures Aufstossen oder Schluckbeschwerden hinzu, dann sollte dies auf alle Fälle ärztlich abgeklärt werden.

Im ersten Kapitel «Reflux und Gastritis» beschreibt Elisabeth Lange, wie unser Gesundheitssystem immer mehr von betriebswirtschaftlichen Denkmustern geprägt wird und dass Hersteller von Medikamenten offenbar kein wirkliches Interesse daran haben, die Patienten gesund werden zu lassen. Desweiteren erklärt sie, welche Arten von Säure-Reflux-Beschwerden es gibt und was es mit einem Reizmagen und Reizdarm auf sich hat. Im nächsten Kapitel «Den Lebensstil ändern» lesen Sie wertvolle Tipps zum Thema «Hilfe zur Selbsthilfe» und finden passende naturheilkundliche Methoden gegen das Sodbrennen. Im dritten Kapitel «Gerichte, die die Magensäure in Schach halten» gibt es zahlreiche Rezeptvorschläge wie beispielsweise Magenschmeichler-Smoothie, Birnenmüsli mit Zimt, Blaubeerflocken mit Leinsamen, Gelbe Blumenkohlsuppe, Fischfilet mit Fenchel oder Tipps für die Zubereitung eines lockeren Hefeteiges.

Mit diesem Buch lernen Sie, wie man das Sodbrennen in den Griff bekommt - und sich gleichzeitig von der Abhängigkeit von Säureblockern befreien kann!

Sodbrennen
von Elisabeth Lange

Gebundene Ausgabe: 159 Seiten
Verlag: Kopp

 

 

Weitere Themen!

Reizdarm - Botschaften aus dem Bauch
Das Reizdarmsyndrom zählt zu den häufigsten Darmerkrankungen, dabei bilden Frauen beim sogenannten «Colon irritable» mit etwa zwei Dritteln die Mehrheit. Die Krankheit äußert sich in einer Vielzahl an Symptomen wie Bauchschmerzen, Krämpfen, Blähungen sowie Durchfall und Verstopfung. Eine Umstellung der Ernährung, regelmäßige Entspannung, psychotherapeutische Maßnahmen und pflanzliche Arzneimittel können die Beschwerden lindern.

Sodbrennen - wie die Homöopatie unterstützend eingreifen kann
Sodbrennen in der Speiseröhre reizt die Schleimhäute. Es treten drückende und brennende Schmerzen auf. Die Homöopathie kann das sogenannte «brennende Feuer» positiv beeinflussen.

Herzinfarkt - Todesursache Nr. 1 in Deutschland
Der Herzinfarkt zählt in Deutschland zu den häufigsten Todesursachen: Dreizehn Prozent der Männer und neun Prozent aller Frauen sterben an ihm.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!