Naturheilkunde bei Krebs...

...Aktiv zur Genesung beitragen
...Beschwerden und Nebenwirkungen lindern
...Mit einem Vorwort von Györgi Irmey, Gesellschaft für biologische Krebsabwehr e. V.

Aktiv zur Genesung beitragen.Beschwerden und Nebenwirkungen lindern. Mit einem Vorwort von Györgi Irmey, Gesellschaft für biologische Krebsabwehr e. V.

Immer mehr Krebspatienten nützen naturheilkundliche Verfahren begleitend zur Krebstherapie. Dafür gibt es gute Gründe. Naturheilkunde kann zur Genesung beitragen und effektiv gegen Beschwerden der Krebserkrankung und Nebenwirkungen der schulmedizinischen Therapien eingesetzt werden. Einen guten Überblick über die Möglichkeiten der Naturheilkunde bei Krebs gibt der neue Ratgeber der beiden Heilpraktiker Anne Wanitschek und Sebastian Vigl. Die Autoren stellen ein praxisbewährtes naturheilkundliches Anti-Krebs-Programm und Naturheilmittel zur Linderung von typischen Beschwerden vor. Zu letzteren zählen unter anderem Übelkeit während der Chemotherapie, Schlafstörungen, depressive Verstimmungen, Schmerzen und Appetitlosigkeit.

Die Autoren gehen kritisch mit angeblichen Wundermitteln um, die mit unseriösen Heilversprechen beworben werden. Im Buch werden fast ausschließlich Verfahren aufgeführt, die ihre Wirksamkeit und Unbedenklichkeit in Studien bewiesen haben. Die jeweiligen Studien sind im Anhang des Buches aufgeführt.

Das Anti-Krebs-Programm setzt sich aus verschiedenen Bausteinen zusammen. Es beinhaltet die Einnahme krebswidriger Stoffe wie Vitamin D und Selen und Empfehlungen für eine gesundheitsfördernde Lebensführung. Die Autoren zeigen auf, wie Körper und Geist mit sportlicher Aktivität, gesunder Ernährung und Entspannungsübungen im Kampf gegen den Krebs gestärkt werden können.

Zu den Möglichkeiten der Naturheilkunde wird viel geforscht. In jedem Monat werden neue Studienergebnisse veröffentlicht, die für Krebspatienten hilfreich sein können. Um die Leser ihres Buches stets auf dem Laufenden zu halten, betreiben die beiden Autoren den Blog «naturheilkunde-krebs.de». Dort werden laufend neue Studienergebnisse vorgestellt, Interviews veröffentlicht und Inhalte aus dem Buch vertieft. So finden sich auf dem Blog zahlreiche Beiträge zum Thema «Cannabis bei Krebs», das seit dem neuen Cannabis-Gesetz für viele Krebspatienten von Bedeutung sein wird.

Naturheilkunde bei Krebs
Aktiv zur Genesung beitragen
Beschwerden und Nebenwirkungen lindern
von Anne Wanitschek und Sebastian Vigl

Taschenbuch: 152 Seiten
Verlag: Humboldt

Weitere Buchtipps!

Homöopathie in der Krebstherapie von Robert Ködel
Im Mittelpunkt dieses Buches steht die Wirkung der Homöopathie und die Arbeits- und Vorgehensweise des Therapeuten bei Menschen, deren Organismus an Krebs erkrankt ist.

Gut durch die Krebstherapie
Die Krebsstandardtherapien bringen häufig unerwünschte Nebenwirkungen mit sich. Prof. Dr. med. Josef Beuth klärt den Leser darüber auf, wie man mit verschiedenen Methoden aus der Komplementärmedizin die Lebensqualität verbessern kann.

Krebs ganzheitlich behandeln
Die Krebstherapie umfasst neben den Standardbehandlungen wie Operation, Chemotherapie, Strahlentherapie oder Antihormontherapie auch viele Bereiche der Komplementäronkologie. Sie ist in klinisch durchgeführten Studien als hilfreich bewertet worden.

Krebs. 110 wirksame Behandlungsmöglichkeiten
Naturheilkundliche Methoden bei Krebs werden immer häufiger begleitend zur Schulmedizin eingesetzt. Ihre positive Wirkung ist unbestritten. Dieser Ratgeber zeigt Ihnen, welche möglichen Behandlungswege es bei Krebs gibt.

Krebszellen mögen keine Himbeeren
In «Krebszellen mögen keine Himbeeren» stellen zwei bekannte Molekularmediziner ihre aufsehenerregenden Erkenntnisse zu Krebs und die Wirkung von Lebensmitteln zur gezielten Vorbeugung von Krebs vor.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!