Viele sein. Ein Handbuch...

...Komplextrauma und dissoziative Identität verstehen, verändern, behandeln

Viele sein

Menschen, die Gewalt und/oder sexuellen Missbrauch innerhalb der Familie sowie schwere traumatische Erlebnisse erfahren haben, entwickeln zur Abschirmung ihrer Persönlichkeit Abwehrmechanismen gegen Angst- und Schmerzzustände. Wer ein multiples Persönlichkeitsmuster entwickelt, muss bereits in der frühesten Kindheit einem grossen seelischen und körperlichen Leiden ausgesetzt gewesen sein - ohne dass es auch nur eine einzige sichere und vertraute Person in der Nähe gab. «Erst durch eine gute Diagnostik», so Michaela Huber im Vorwort zum Buch, «verstehen die Betroffenen was mit ihnen passiert, und warum sie oft «Viele» sind.»

«Viele sein - ein Handbuch - Komplextrauma und dissoziative Identität» ist für alle interessierten Leser geeignet, die mehr über das Thema erfahren wollen. Das Werk beleuchtet die Problematik von vielen Seiten und will aufklären, berichten, erzählen, schildern, wiedergeben, vortragen, lehren, referieren, verändern und behandeln. Tipp: Im thematisch eng verwandten Buch «Multiple Persönlichkeiten, Seelische Zersplitterung nach Gewalt» - ebenfalls von Michaela Huber verfasst - können Sie praktisch den ersten Teil zu diesem Buch nachlesen. Es vermittelt Ihnen die wesentlichen Grundkenntnisse!

«Denn die Kunst des Kriegers ist es, den Schrecken, ein Mensch zu sein, und das Wunder, ein Mensch zu sein, miteinander im Gleichgewicht zu halten.»
(Carlos Castaneda)

Viele sein. Ein Handbuch
Komplextrauma und dissoziative Identität
verstehen, verändern, behandeln
von Michaela Huber

Broschiert: 528 Seiten
Verlag: Junfermann

Weitere Themen

Trauma: Folgen erkennen, überwinden und an ihnen wachsen - Buchtipp
Trauma stellt eine Verletzung der Seele dar. Menschen, die davon betroffen sind, erleben ihr Innenleben durch unbegründete Ängste als extrem belastend. Das Buch hilft Ihnen, bestimmte Situationen besser zu verstehen und diese angstfrei zu meistern.

Multiple Persönlichkeiten. Seelische Zersplitterung nach Gewalt - Buchtipp
Menschen die in ihrer frühesten Kindheit Gewalt innerhalb der Familie oder sexuellen Missbrauch erlebt haben, entwickeln im Erwachsenenalter die unterschiedlichsten Beschwerden. Dieser Buchklassiker bringt Licht ins Dunkel.

Psychotherapie der dissoziativen Störungen - Buchtipp
Es handelt sich bei Multiplen Persönlichkeiten, also der dissoziativen Identitätsstörung, um das Vorhandensein von mehreren Identitäten innerhalb einer Person. Das fachkundige Autorenteam, berichtet in seinem Buch über verschiedene Krankheitsmodelle und eröffnet damit neue Therapieansätze.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!