Lexikon der Frauenheilkräuter

...Inhaltsstoffe, Wirkungen, Signaturen und Anwendungen

Lexikon der Frauenkräuter

Immer mehr Frauen schätzen die gesundheitsfördernden Eigenschaften der Kräuter- und Heilpflanzen. Das «Lexikon der Frauenkräuter» ist ein Buch mit viel Inhalt: Magret Madjeski ist Spezialistin auf diesem Gebiet und stellt neben vielen Heilpflanzenporträts auch wertvolle Rezepturen vor. Für jeden Lebensabschnitt hält dieses Buch eine Menge an Informationen bereit, die zum körperlichen wie auch geistigen und seelischen Wohlbefinden beitragen. Zudem sind Heilkräuter im Gegensatz zu den klassisch konventionellen Medikamenten nicht teuer und ökologisch vertretbar.

In jedem Einzelporträt wird der günstigste Erntezeitpunkt der entsprechenden Pflanze hinsichtlich ihrer Pflanzenteile, wie Blätter, Blüten, Samen, Früchte und Wurzeln beschrieben. Dazu gibt es wertvolle Praxistipps, Therapievorschläge und außergewöhnliche Rezepte, wie etwa Beifußwein nach Paracelsus, Benediktenkrauttee, Gänsefingerkrautmilch oder Endometriosetee aus Frauenmantel, Johanniskraut, Majoran, Mistelkraut, Ringelblumenblüten und Weidenrinde. Ferner erklärt die Autorin im Anhang auf Seite 272 (Glossar) medizinische Begriffe, die in Form von Kurztexten und Therapiehinweisen verfasst sind. Ergänzt wird das mit farbenprächtigen Fotografien ausgestattete Praxisbuch durch interessante Literaturhinweise, Bezugsquellen und Adressen.

Ein unverzichtbares Nachschlagewerk!

Lexikon der Frauenkräuter
von Margret Madejsky

Gebundene Ausgabe: 320 Seiten
Verlag: AT-Verlag