Naturkosmetik aus meinem Garten...

...von Katharina Bodenstein und Jutta Schneider

Naturkosmetik aus meinem Garten

Kosmetik hat eine lange Tradition. Bereits die alten Ägypter und Römer verschönerten ihr Aussehen mit Cremes, Salben oder einem ausdruckstarken Make-Up. Leider überhäuft die Kosmetikindustrie heute den Markt mit Tausenden von Produkten, die Silikone, Paraffine, Parabene, Emulgatoren oder synthetische Duftstoffe enthalten. Die Fülle an chemischen Inhaltsstoffen in vielen Kosmetikprodukten ist nicht nur gesundheitsschädlich, sie wurden zuvor meistens auch in Versuchslaboren an vielen Tieren getestet, die dafür Qualen erleiden und ihr Leben lassen mussten. So ist es nicht verwunderlich, dass immer mehr Kunden auf die industriell hergestellen Produkte verzichten und stattdessen zu den altbewährten Hausmitteln greifen.

Katharina Bodenstein zeigt in ihrem Buch «Naturkosmetik aus meinem Garten» wie einfach es ist, eine natürliche Pflege für Haut, Gesichtshaut, Haar und Kopfhaut sowie Hände mit Zutaten aus der Küche und dem Garten selbst herzustellen. Dabei verzichtet die fachkundige Autorin auf exotische Zutaten, die man erst über komplizierte Wege beschaffen muss. Ihre Rezepte hat Katharina Bodenstein speziell nach den Jahreszeiten und den dann jeweils verfügbaren natürlichen Bestandteilen gegliedert. In diesem Buch werden 123 einfache Rezepte für Schönheit und Wohlbefinden vorgestellt wie beispielsweise eine Bärlauchpaste für das Gesicht, Birkenblätter-Spülung für die Haare, Brombeer-Bad für ein duftendes Vergnügen, Erdbeeren für weisse Zähne, Haselnusspeeling zur Belebung der Haut, Rosskastanienbrei für streichelzarte Hände oder eine nährende Breimaske aus Haferflocken. Alle vorgeschlagenen Rezepte können schnell und leicht umgesetzt werden!

Das Buch bietet einen guten Einstieg in die Welt der Naturkosmetik!

Naturkosmetik aus meinem Garten
von Katharina Bodenstein u. Jutta Schneider

Gebundene Ausgabe: 120 Seiten
Verlag: Thorbecke

Weitere Themen!

Buchtipp: Die Kräuter in meinem Garten
Nicht nur in der Naturheilkunde haben Heilpflanzen ihren festen Platz – auch in der Medizin haben sie sich zur unterstützenden Behandlung von Krankheiten etabliert. Das Werk gibt einen übersichtlichen Einblick in die Welt der Heilpflanzen.

Buchtipp: Heilpflanzen-Kuren: Körper und Seele pflegen und gesund erhalten
Eine Tasse Kräutertee wärmt und schmeckt nicht nur gut, sondern wirkt je nach Heilpflanze ganz speziell auf bestimmte Organe in unserem Körper. Ursel Bühring zeigt in ihrem neuen Buch, wie Sie passend zur Jahreszeit Ihre Organe pflegen können.

Buchtipp: Kräuter-Rezeptbuch
Kräuter und Heilpflanzen verzaubern nicht nur die Natur und den Garten - sie bereichern auch die Hausapotheke und die Küche. Siegrid Hirsch stellt in ihrem Buch über 350 wertvolle Rezeptideen und Tipps aus der Volksheilkunde vor.

Diesen Beitrag in den Social Media teilen!